Sie befinden sich hier:  > Karriere  > Jobangebote

W3 - Professur für Musikpädagogik (Künstlerisch-pädagogische Ausbildung)

Zum 01. April 2018
Hochschule für Musik FRANZ LISZT , Weimar

Im Institut für Musikpädagogik und Kirchenmusik der Fakultät III ist zum 01. April 2018 eine

W3 - Professur für Musikpädagogik (Künstlerisch-pädagogische Ausbildung)

zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit instrumentalpädagogischem Profil, die das Fach
Musikpädagogik (Schwerpunkt künstlerisch-pädagogische Ausbildung) in Forschung und Lehre in angemessener Breite an der Hochschule vertritt. Im Zentrum der Lehre steht für den zukünftigen Stelleninhaber die Didaktik des Instrumentalunterrichts, wobei das Themenspektrum den traditionellen Einzelunterricht ebenso umfassen soll wie etwa Gruppenunterricht, Inklusion und Unterricht in Musikklassen an allgemeinbildenden Schulen. Die Forschungsschwerpunkte sollten in Gebieten wie Musikpsychologie, Pädagogische Psychologie oder Bildungsforschung liegen. Idealerweise ist der zukünftige Stelleninhaber in der Forschung international vernetzt.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen, aussagekräftigen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf mit Darstellung des künstlerischen Werdegangs, Verzeichnis der Lehrtätigkeiten und Kopien der Zeugnisse) sind bis zum 27. Oktober 2017 zu richten an den

Präsidenten der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
PF 2552, 99406 Weimar

Es wird gebeten, lediglich Kopien einzureichen und auf die Zusendung von Tonträgern, DVD o. ä.zu verzichten, da alle Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet werden. Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen.

 Die vollständige Ausschreibung finden Sie im Download.

Download

Universitätsprofessur (W3) „Mathematische Statistik und industrielle Anwendungen“

Zum frühestmöglichen Zeitpunkt
Technische Universität , Dortmund

Mit 6.200 Beschäftigten in Forschung, Lehre und bVerwaltung und ihrem einzigartigen Profil gestaltet die Technische Universität Dortmund Zukunftsperspektiven: Das Zusammenspiel von Ingenieur- und Naturwissenschaften, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften treibt technologische Innovationen ebenso voran wie Erkenntnis- und Methodenfortschritt, wovon nicht nur die rund 34.200 Studierenden profitieren.

Die Fakultät Statistik der Technischen Universität Dortmund ist die einzige eigenständige Statistik-Fakultät im deutschen Sprachgebiet. Sie bietet ein vielseitiges Forschungsumfeld durch die Leitung und Beteiligung an mehreren Sonderforschungsbereichen in der Statistik,
den Wirtschaftswissenschaften, der Informatik und den Ingenieurwissenschaften.
In der Fakultät Statistik der Technischen Universität Dortmund ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt die

Universitätsprofessur (W3) „Mathematische Statistik und industrielle Anwendungen"

zu besetzen. Die Universitätsprofessur soll das Fach Mathematische Statistik und industrielle Anwendungen in Forschung und Lehre vertreten.

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationsliste
etc.) werden – gerne per E-Mail in einer pdf-Datei – bis zum 26.10.2017 erbeten an die
Dekanin der Fakultät Statistik,
Univ.-Prof. Dr. Katja Ickstadt,
Technische Universität Dortmund,
44221 Dortmund ,
Telefon: 0231 755-3109,
Fax: 0231 755-3918, E-Mail:
dekanat@statistik.tu-dortmund.de,
www.statistik.tu-dortmund.de

Die vollständige Ausschreibung finden Sie im Download.

Download

Wssenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters

Zum 16. November 2017
Universität , Hamburg

Fakultät/Fachbereich:
Seminar/Institut: Arbeitsstelle für Rehabilitations

Ab dem 16. November 2017 ist
In dem Projekt „Referenzwertdefinierte Mitarbeiterbefragung

die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 19,5 Stunden.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 15. Oktober an: Herrn Prof. Dr. Peter
Rehabilitations- und Präventionsforschung der Universität Hamburg;

sek.reha@uni-hamburg.de.

https://www.wiso.uni-hamburg.de/fachbereichrunde-peter.html

Die vollständige Ausschreibung finden Sie im Download.

Download

Referentin/ Referent für Nationale Gleichstellungspolitik

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Deutscher Frauenrat e.V., Berlin

Der Deutsche Frauenrat (DF) ist der Dachverband bundesweit aktiver Frauenorganisationen und die größte frauen- und gleichstellungspolitische Interessenvertretung in Deutschland.

Die Politik des DF zielt auf Geschlechtergerechtigkeit und gleichwertige Lebensverhältnisse.

Hierfür bündelt er, als Ergebnis demokratischer Willensbildung, die Interessen seiner Mitglieder, bringt sie in die Bundesplitik und über Europäische Frauenlobby auf EU-Ebene ein und äußert sich zu gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Themen.

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Bereich Nationale Gleichstellungspolitik

eine Referentin / einen Referenten.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung, zusammengefasst in einem pdf-Dokument, bis zum 10.10.2017 ausschließlich per eMail an graf@frauenrat.de. Bei Fragen wenden Sie sich an Dr. Anja NOrdmann, Geschäftsführerin (030/204569-20).

Die vollständige Ausschreibung finden Sie im Download.

 

Download

Professur für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Unternehmensführung

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Technischen Hochschule Köln, Campus Gummersbach

Professur für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Unternehmensführung

Bewerbungsfrist: 19.10.2017 - Kennziffer: F101706

An der Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften der Technischen Hochschule Köln am Campus Gummersbach ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende W2-Professur zu besetzen:

Professur für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Unternehmensführung
Ihre Aufgaben

Sie vertreten in der Lehre das Fach Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Unternehmensführung in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Fakultät. Sie halten Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache.

Mit Ihren Forschungsaktivitäten stärken Sie das Forschungsprofil der Fakultät und werben aktiv Drittmittel ein.

Sie arbeiten aktiv in der Selbstverwaltung der Fakultät und im Institutsmanagement mit und sind bereit, hier Verantwortung zu übernehmen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 19.10.2017 unter Angabe der Kennziffer F101706 an den

Präsidenten der TH Köln,
z. Hd. Frau Cornelia Luwala,
Gustav-Heinemann-Ufer 54,
50968 Köln.

Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier.

Download

W2 - Professur für Gesang

Zum 01.10.2018
Hochschule für Musik FRANZ LISZT , Weimar

In der Fakultät I im Institut für Gesang / Musiktheater ist zum 01.10.2018 eine

W2 - Professur für Gesang

zu besetzen.

Gesucht wird eine herausragende Persönlichkeit, die eine langjährige internationale Tätigkeit als Opernund/ oder Konzertsänger/in sowie Lehrerfahrung als Gesangspädagogin/Gesangs-pädagoge, bevorzugt auf Hochschulniveau, vorweisen kann.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen, aussagekräftigen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf mit Darstellung des künstlerischen Werdegangs einschließlich Referenzen, Verzeichnis der Lehrtätigkeiten und Kopien der Zeugnisse) sind bis zum 13.10.2017 zu richten an den
Präsidenten der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
PF 2552, 99406 Weimar

Es wird gebeten, lediglich Kopien einzureichen und auf die Zusendung von Tonträgern, DVD o. ä. zu verzichten, da alle Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet werden.

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen.

Die vollständige Ausschreibung finden Sie im Download.

Download

Deutscher Akademikerinnenbund e.V.

Geschäftsstelle
Michaela Gerlach

Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin

fon 030/3101 6441

gro.ve-bad@ofni

Bürozeiten:
Mo - Fr 9 - 14 Uhr

KONSENS