Sie befinden sich hier:  > Karriere  > Jobangebote

Wissenschaftliche(r) MitarbeiterIn

Zum 01.04.2017
Universität, Hamburg

Fakultät/Fachbereich: Geisteswissenschaften
Seminar/Institut: Germanistik

Ab dem 01.04.2017 ist

in dem Projekt „3DH"
die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters gemäß § 28 Abs. 3
HmbHG* zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 13 TV-L. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 75
% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit*.

Die Befristung des Vertrages erfolgt auf der Grundlage von § 2 Wissenschaftszeitvertragsgesetz.
Die Befristung ist vorgesehen für die Dauer von 12 Monaten.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Jan Christoph Meister, IfG /
Fachbereich SLM oder schauen Sie im Internet unter http://threedh.net nach.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Hochschulabschluss) bis zum 28.02.2017 an: Prof. Dr. Jan Christoph Meister, Institut für Germanistik, Universität Hamburg, Von-Melle-Park 6 / 20146 Hamburg bzw. per EMail-Anhang an jan-c-meister@uni-hamburg.de.

Die vollständige Ausschreibung finden Sie im Download.

Download

Professur

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Hochschule RheinMain, Wiesbaden

An der Hochschule RheinMain, Studienort Wiesbaden, ist für den interdisziplinären Bachelorstudiengang „Media Management" eine Professur zur Besetzung ausgeschrieben.

Fachbereich Design Informatik Medien:
Professur „Medienwirtschaft/Schwerpunkt Unternehmensführung"
(Bes. Gr. W2 HBesG)
Kennziffer: DCSM-P-08/17

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die im Bachelorstudiengang Media Management das
Fachgebiet unter besonderer Berücksichtigung der Digitalen Medienwirtschaft umfassend in
Lehre und Forschung vertritt. Erwartet werden zudem fundierte Fach- und Lehrkompetenzen in den Gebieten „Strategisches Management", „Finanz- und Rechnungswesen/
Investition/Finanzierung" sowie „Organisation und Personal", welche dazu befähigen, Lehr- und Modulverantwortung auch in diesen Bereichen zu übernehmen. Zudem sollten Sie in
mindestens einem dieser Gebiete wissenschaftlich ausgewiesen sein.

Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte unter der Angabe der o. g. Kennziffer bis zum 01.03.2017 (maßgebend ist der Poststempel) an den
Präsidenten der Hochschule RheinMain
Kurt-Schumacher-Ring 18
65197 Wiesbaden

Die vollständige Ausschreibung finden Sie im Download.

Download

eine Leiterin/einen Leiter für das Institut für Biodiversität im Johann Heinrich von Thünen-Institut

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Technischen Universität, Braunschweig

Das Johann Heinrich von Thünen-lnstitut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei,

am Dienstort Braunschweig und die Fakultät für Architektur, Bauingenieurwesen und Um-weltwissenschaften der Technischen Universität Braunschweig suchen

im Wege eines gemeinsamen Berufungsverfahrens zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Leiterin/einen Leiter

für das Institut für Biodiversität im Johann Heinrich von Thünen-Institut
(Direktorin und Professorin / Direktor und Professor der Besoldungsgruppe B 2 BBesO
bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen),
verbunden mit der Professur für "Biodiversität von Agrarlandschaften" an der Technischen Universität Braunschweig

Bewerbungen mit aussagefähigen Qualifikationsnachweisen, insbesondere tabellarischem Lebens-lauf, Zeugnisabschriften,einer Darstellung der Ausbildung, des wissenschaftlichen und beruflichen Werdegangs sowie einem vollständigen Veröffentlichungsverzeichnis werden bis zum 24.02.2017 mit dem Kennwort „Gemeinsame Berufung BD" erbeten an

Prof. Dr. Folkhard lsermeyer
Präsident des Johann Heinrich von Thünen-lnstituts
Bundesallee 50
38116 Braunschweig

Die vollständige Ausschreibung finden Sie im Download.

Download

Universitätsprofessur - BesGr. W2

Zum
Technische Universität, Berlin

An der Technischen Universität Berlin - Fakultät III - Prozesswissenschaften, ist im Rahmen einer gemeinsamen Berufung mit dem Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB), eine

Universitätsprofessur - BesGr. W2
für das Fachgebiet "Biokonversion biogener Rohstoffe" zu besetzen.

Am Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB) ist die Abteilungsleitung „Bioverfahrenstechnik" als gemeinsame Berufung mit der Technischen Universität Berlin für das Fachgebiet "Biokonversion biogener Rohstoffe" am Institut für Biotechnologie der Fakultät III der TU Berlin zu besetzen. Die Berufung erfolgt als W2-Professur nach dem
Berliner Modell.

Das Dienstverhältnis ist zunächst auf 5 Jahre befristet, es besteht die Option der Entfristung.
Fakultät III Kennziffer: III-652/16 (besetzbar ab sofort / für 5 Jahre mit der Option zur Entfristung / Bewerbungsfristende 05.03.2017)

Gern können Sie sich mit Fragen an uns wenden: Prof. Dr. Reiner Brunsch, Wissenschaftlicher Direktor, Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V.; E-Mail: rbrunsch@atb-potsdam.de; Tel.: +49 (0)331 5699 100.
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 05.03.2017 unter Angabe der Kennziffer mit den üblichen Unterlagen an die Technische Universität Berlin - Der Präsident -, Dekan der Fakultät III, Prof. Dr. Ziegler, Sekr. H 88, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin oder in digitaler Form an berufungen@fak3.tu-berlin.de.
Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie nur Kopien ein.

Die Stellenausschreibung ist auch im Internet abrufbar unter:
http://www.personalabteilung.tu-berlin.de/menue/jobs/

Die vollständige Ausschreibung finden Sie auch im Download.

Download

Juniorprofessur (W1)

Zum ab sofort
Technische Universität, Dortmund

Mit 6.200 Beschäftigten in Forschung, Lehre und
Verwaltung und ihrem einzigartigen Profil gestaltet die
Technische Universität Dortmund Zukunftsperspektiven:
Das Zusammenspiel von Ingenieur- und Naturwissenschaften,
Gesellschafts- und Kulturwissenschaften
treibt technologische Innovationen ebenso voran wie
Erkenntnis- und Methodenfortschritt, von dem nicht
nur die rund 34.200 Studierenden profitieren.

In der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
der Technischen Universität Dortmund ist ab sofort die

Juniorprofessur (W1)
„Elastische Leichtbaurobotik"

zu besetzen. Die Juniorprofessur soll das Fach „Elastische
Leichtbaurobotik" in Forschung und Lehre vertreten.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden erbeten bis
zum 03.04.2017 an den

Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik,
Univ.-Prof. Dr. Christian Rehtanz,
Technische Universität Dortmund,
44221 Dortmund. Telefon/Fax: 0231/755-5980/-5981, E-Mail:
christian.rehtanz@tu-dortmund.de,
www.e-technik.tu-dortmund.de

Die vollständige Ausschreibung finden Sie im Download.

Download

Deutscher Akademikerinnenbund e.V.

Geschäftsstelle
Michaela Gerlach

Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin

fon 030/3101 6441

gro.ve-bad@ofni

Bürozeiten:
Mo - Fr 9 - 14 Uhr

KONSENS