Sie befinden sich hier:  > Wer wir sind  > Arbeitskreis Frauen, Naturwissenschaft, Technik

Informationsstand des Arbeitskreises „Frauen in Naturwissenschaft und Technik“ auf der WoMenPower 2012.

Die nächste Sitzung des Arbeitskreises findet vom 02. - 04.11.2018 in Hannover statt.

Einzelheiten folgen in Kürze.

Die letzte Sitzung des Arbeitskreises fand vom 9.-11.3.18  in Bremen statt.

Die Tagesordnung finden Sie hier.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Dr. Ira Lemm oder Prof. Dr. Andrea Koch über gro.ve-bad@ofni

 

AK-FNT auf Women&work – Europas größter Karriereevent am 28.04.2018 in Frankfurt

Auch in diesem Jahr war der Deutsche Akademikerinnenbund, vertreten durch seinen Arbeitskreis „Frauen in Naturwissenschaft und Technik" (AK-FNT) mit einem Informationsstand auf der größten Frauenkarrieremesse „women&work" vertreten. Während der Messe wurde der Stand mit kompetenten Gesprächspartnerinnen aus dem AK-FNT besetzt.

Unter dem Motto „Lebensdesign" fand die Women&work am Samstag, den 28. April, in Frankfurt im FORUM Messe Frankfurt,
Ludwig-Erhard-Anlage 1 statt. Die Themenpalette war breit gefächert und bot Besucherinnen alles von Bewerbungsgesprächen über Karrieretalks bis zum Networking. Der Messeeintritt ist kostenfrei.

Die women&work wirbt seit 2011 erfolgreich für die Gleichbehandlung von Frauen und Männern in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Informationen finden Sie im Internet unter www.womenandwork.de.

Weitere Informationen auf dem beigefügten Flyer.

Women & Work 2017 - Der Arbeitskreis „Frauen in Naturwissenschaft und Technik" repräsentiert den DAB.

Zum wiederholten Male, war der Arbeitskreis „Frauen in Naturwissenschaft und Technik" im DAB mit einem Informationsstand auf dieser Frauen-Karrieremesse vertreten. Dr. Martina Firus und Birgit Zich führten den ganzen Tag spannende Gespräche – mit vielen interessierten Frauen aus verschiedenen Nationen, Generationen und mit ganz unterschiedlichen persönlichen Hintergründen. Besonders haben wir uns über Bewerberinnen gefreut, die ganz bewusst das Gespräch mit uns gesucht haben und Interesse zeigten, sich in einem Netzwerk wie dem DAB zu engagieren.

Am 17. Juni 2017 waren über 100 Unternehmen im Konferenzzentrum in Bonn vertreten, von Chemie- über Maschinenbau- und Elektrounternehmen bis zu Dienstleistern und Zeitarbeitsfirmen. Viele interessierte Frauen nutzten die kostenfreie Möglichkeit, erste Gespräche zu führen oder für einen Check ihrer Bewerbungsunterlagen. Daneben gab es ein großes Workshop- und Vortragsangebot für (Wieder-)Einsteigerinnen sowie verschiedene Slams. Kongressschwerpunkt 2017 war das Thema "Veränderung & Transformation". Arbeiten 4.0 - das Bundesministerium für Arbeit und Soziales präsentiert die Zukunft der Arbeit.

Ob Studentin, Absolventin, erfahrene Fachfrau, Wiedereinsteigerin, Führungskraft oder einfach nur ambitioniert – auf der women&work treffen Besucherinnen auf über 100 Top-Arbeitgeber und können sich im Franchise-Forum und im Weiterbildungs-Forum über alternative Karrierewege informieren. Außerdem waren Verbände und Vereine vertreten, um über die Chancen des Networkings zu informieren.

women&work - Deutschlands größter Messe-Kongress für Frauen findet 2018 am 28. April in Frankfurt statt

Birgit Zich, DAB-Arbeitskreis Frauen in Naturwissenschaft und Technik

 

Dr. Martina Firus (3. v. r.) diskutiert am Stand
Dr. Firus (3.v.r.) diskutiert am Stand

Zauberhafte Physik in Grundschulen
Gesamte Versuchdokumentation seit 2014 zum kostenlosen Download online
www.zauberhafte-physik.net

Die pensionierte Eisenbahningenieurin Maren Heinzerling hat sich mit dem Projekt „Zauberhafte Physik" drei Ziele gesetzt:
• Sie will mehr Interesse an Physik in die Gesellschaft tragen,
• möglichst vielen Kindern zu krisenfesten, technisch-naturwissenschaftlichen Berufen verhelfen und
• das Erlernen der deutschen Sprache durch physikalische Experimente spannend und nachhaltig gestalten.

Für die Umsetzung dieser Ziele hält sie Grundschulen für die am besten geeignete Plattform, weil hier Kinder aller Bildungsschichten erreicht und wesentliche Weichen für den weiteren Bildungsweg gestellt werden.
Das Projekt wendet sich an Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Dafür hat Heinzerling zusammen mit ihren Physikpat_innen drei Projektbausteine entwickelt:
Unterrichtsmodule für neun Themenfelder, Sprach- und Sachkisten zum „Lesen Lernen mit Physik" und zum „Deutsch Lernen mit Physik" sowie Partyversuche für Jung und Alt.
Heinzerling möchte ihr Projekt bundsweit verbreiten: Inzwischen gibt es die Zauberhafte Physik schon in acht Städten: Darmstadt, Duderstadt, Erlangen Freising, Göttingen, Hildesheim, Taufkirchen und Ottobrunn und an zwei Universitäten: Seit 2011 betreibt das Institut für Baumechanik an der Technischen Universität München ein Projekt, bei dem Studierende mit den Unterrichtsmodulen in Grundschulen des Münchner Umlands gehen und dort sogenannte Zauberstunden durchführen. Seit 2018 hat die Didaktik der Physik an der Freien Universität (FU) Berlin die Sprach- und Sachkisten in ihr Curriculum für Studierende des Grundschullehramtes aufgenommen..
Heinzerling bietet bundesweit Lehrkraftfortbildungen an, geht aber davon aus, dass Lehrkräfte sich mit Hilfe ihrer Webseite selbst weiterbilden können und das auch tun, denn die Webseite verzeichnet täglich etwa 40 Zugriffe mit längerer Zugriffszeit.

 

Zauberhafte Physik mit Sprach- und Sachkisten - "Deutsch lernen mit Physik"

Deutsch lernen kann verdammt öde sein. Das sieht aber ganz anders aus, wenn man deutsche Wörter nicht nur nachsprechen und schreiben muss sondern die Gegenstände anfassen und mit ihnen hantieren dürfen. Auf diese Weise lassen sich physikalische Phänomene im wahrsten Sinne des Wortes
b-e-g-r-e-i-f-e-n und die neuen Wörter bleiben nachhaltiger im Gedächtnis haften

.

Der siebenminütige Filmstreifen „Deutsch lernen mit Physik" zeigt eine Sprach- und Sachkistenstunde mit zwölf 9 –bis 12-jährigen Flüchtlingskindern in einer Berliner „Willkommensklasse". Etwa 800 Willkommensklassen in drei Altersgruppen wurden 2016 an Berliner Grund-, Sekundar- und Oberschulen eingerichtet. Je nach Lernfortschritt bleiben die Kinder bis zu 12 Monaten in diesen Klassen und werden dann in den Regelunterricht überstellt.

Maren Heinzerling erhält die Berliner Ehrennadel für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit

Der Berliner Senat für Migration, Arbeit und Soziales verleiht unserem langjährigen Mitglied im DAB-Arbeitskreis „Frauen in Naturwissenschaft und Technik", Dipl.-Ing. Maren Heinzerling, die Berliner Ehrennadel für ihre unermüdliche und konstante ehrenamtliche Tätigkeit.

Die vollständige Pressemeldung finden Sie hier.

2017 – Maren Heinzerling erhält Hauptstadtpreis für Integration und Toleranz

Mit einer eindrucksvollen Feierstunde im Atrium der Deutschen Bank, Unter den Linden 13/15 ehrte die Initiative Hauptstadt Berlin e.V. zahlreiche Berliner Bürgerinnen und Bürger für ihr Engagement mit dem inzwischen 10. Hauptstadtpreis.

Verleihung des Deutschen Bürgerpreises 2017 an Maren Heinzerling

Der Deutsche Bürgerpreis ist der höchste Ehrenamtspreis, der in Deutschland vergeben wird. Eine Jury aus Bundestagsabgeordneten, dem Deutschen Städtetag, dem Deutschen Landkreistag, dem Städte- und Gemeindebund sowie den Sparkassen verleiht den Preis für herausragendes Ehrenamt. Allein in diesem Jahr wurden mehr als 1.400 Personen dafür vorgeschlagen.

Die Pressemitteilung zur Verleihung finden Sie hier.

Zauberhafte Physik mit Sprach- und Sachkisten – Projekt des Monats Dezember 2015

Zauberhafte Physik mit Sprach- und Sachkisten, das Projekt von dem DAB-Mitglied und Eisenbahningenieurin Maren Heinzerling, ist zum Projekt des Monats Dezember 2015 der „Aktion zusammen wachsen” des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gekürt worden. Im Rahmen dieser Aktion werden Patenschafts- und Mentoringprojekte von herausragendem Charakter gekürt. Mehr Informationen finden Sie unter https://www.aktion-zusammen-wachsen.de/projekte/projekt-des-monats/projekt-dezember-2015.html

 

Die Naturgesetze gelten in Ost und West 

Biographien von Frauen in Naturwissenschaft und Technik

Mit Biographien erfolgreicher Frauen setzen wir die Publikationstätigkeit des Arbeitskreises fort.

Die Broschüre ist ein Beitrag des Deutschen Akademikerinnenbundes e.V. als Partner im nationalen Pakt "Komm, mach MINT". Sie ist für 5 Euro in der Geschäftsstelle des Deutschen Akademikerinnenbundes erhältlich.

 

01.06.2016
 
„Es sind vor allem die Menschen, die mich interessieren“
 
Ein Gespräch mit Andrea Bör, der künftigen Kanzlerin der Freien Universität Berlin (dem „ersten Girl“ des Münchner—Mädchen-Technik-Tags von 1990)

 

 

Kontakt

Dr. Ira Lemm 
Prof. Dr.  Andrea Koch
gro.ve-bad@ofni

Hier finden Sie den Flyer als Download.

Deutscher Akademikerinnenbund e.V.

Geschäftsstelle
Michaela Gerlach

Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin

fon 030/3101 6441

gro.ve-bad@ofni

Bürozeiten:
Mo - Fr 9 - 14 Uhr

KONSENS