| DAB Intern | Sitemap | Kontakt | Impressum |    

Pressemeldung: Häusliche Gewalt gegen gebildete Frauen


Berlin, 27.03.2014. Mit häuslicher Gewalt, insbesondere gegen gebildete Frauen, beschäftigte sich ein zweitägiger Workshop des Deutschen Akademikerinnenbundes e.V. (DAB), der am 21. und 22. März an der Universität Paderborn stattfand. Der Workshop war Teil eines internationalen Grundtvig-Projektes über „Domestic Violence Met by Educated Women“, das vom Lifelong Learning Program (LLP) der Europäischen Union finanziert wird. Ziel war es, häusliche Gewalt nicht nur als Problem sogenannter „bildungsferner“ Schichten zu begreifen und auch andere, bisher wenig beachtete Opfergruppen in den Vordergrund zu rücken.
 
» zur Pressemitteilung

Pressemitteilung: HPV-Impfung muss Selbstverständlichkeit werden


Gute Lebensbedingungen für Frauen umfassen auch den Schutz der Gesundheit. Daher ist die Prävention von HPV-Erkrankungen ein wichtiges Ziel der Frauengesundheit. (...)
Das Frauen-Netzwerk gegen HPV-Erkrankungen fordert bei seinem Treffen am Weltfrauentag, dass auch Jungen in die Prävention einbezogen werden. Sexuell übertragbare Krankheiten betreffen immer beide Geschlechter. HPV-Erkrankungen sind kein „Frauenproblem“.
 
Über das HPV-Frauen-Netzwerk
Im HPV-Frauen-Netzwerk zum Schutz vor HPV- Erkrankungen haben sich verschiedene Akteurinnen zusammengeschlossen: Expertinnen aus dem Bereich der Onkologie, des öffentlichen Gesundheitswesens, der ambulanten gynäkologischen Versorgung und verschiedener Organisationen aus dem Gesundheitsbereich sowie selbst Betroffene. Das Netzwerk wird von der Vorsitzenden des Deutschen Akademikerinnenbundes (DAB) koordiniert.
 
» zur vollständigen Pressemitteilung (PDF)
» zu den Pressemitteilungen des DAB e.V.  
 
Weitere Informationen: » www.hpv-netzwerk.de

Der DAB sucht Journalistische Studentin/Jung-Journalistin für Berliner Büro


Journalistische Studentin oder Jung-Journalistin auf 400 Euro-Basis für unser Berliner Büro gesucht.
 
Sie soll den Presseverteiler überarbeiten und aktualisieren und Anlaufadressen für Anträge und Fördermittel ausfindig machen. Wir suchen eine junge Frau, die einen Bezug zur Wissenschaftswelt mitbringt. Außerdem erwarten wir gute Kenntnisse im Internet.
 
Bewerben Sie sich bitte per E-Mail oder per Brief mit Lebenslauf, Foto und Ihren Kenntnissen bei Deutscher Akademikerinnenbund e.V., z. Händen von Dr. Patricia Aden oder Maria von Welser, Sigmaringerstrasse 1 10713 Berlin, oder E-Mail: info(ät)dab-ev.org

AK-FNT am 11.4.2014 auf dem Kongress WoMenPower


Im Rahmen der weltweit bekannten Hannover Messe Industrie findet seit mehreren Jahren der WoMenPower-Kongress mit mittlerweile etwa 1400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Eine geballte Gegenposition zu der noch immer sehr männlich geprägten Industrie Messe. In diesem Jahr stand die Veranstaltung unter dem Motto:
Netzwerke nutzen .Integration erleben. Neues lernen.
 
Der Arbeitskreis (AK) "Frauen in Naturwissenschaft und Technik" des DAB nahm zum 7. Mal mit einem Informationsstand und zum 5. Mal mit einem Workshop teil. Sieben Frauen aus seinen Reihen reisten nach Hannover, um zwei Workshops anzubieten und einen Beratungs- und Informationsstand zu besetzen.
Darüber hinaus besuchte Dr. Patricia Aden, die 1. Vorsitzende des DAB, den Kongress, beriet zusammen mit den Kolleginnen des AK die Besucherinnen des DAB-Standes und informierte sich selbst über das vielfältige Angebot anderer Frauenverbände, Organisationen und Unternehmen.
 
Die beiden in diesem Jahr angebotenen Workshops:
• Erfolgreich gründen ist weiblich! Mut zum eigenen Unternehmen – gerade jetzt! (Dr. Corinna Hengsberger, Dr. Sabine Hartel-Schenk) und
• Selbstvermarktung im Netz als Sprungbrett für meine Karriere (Manuela Queitsch, Dr. Eleonore Soei-Winkel) waren mit 35 und 40 Teilnehmerinnen sehr gut besucht.
 
Bei beiden Themen entwickelten sich lebhafte Diskussionen, die fast den Zeitrahmen sprengten. Die Rückmeldungen waren sehr positiv. Am Stand konnten die DAB-Frauen eine Reihe von Kontakten knüpfen und interessante Gespräche führen. Auch das Informationsmaterial wie der Konsens, die Biographie-Broschüren des AK "Die Naturgesetze gelten in West und Ost" und "Biographien von Naturwissenschaftlerinnen des Deutschen Akademikerinnenbundes e.V." wurden gut nachgefragt.

Sitzung des Arbeitskreises Frauen in Naturwissenschaft und Technik am 22.2.2014 in Berlin


Ende Februar 2014 tagte der » Arbeitskreis Frauen in Naturwissenschaft und Technik zusammen mit der ersten und zweiten Vorsitzenden des DAB, den Damen Dr. Patricia Aden sowie Maria von Welser, in Berlin.
 
Ziele des gemeinsamen Treffens waren das gegenseitige Kennenlernen, der Informationsaustausch über zukünftige Arbeitsschwerpunkte und die Frage, wie DAB-Vorstand und Arbeitskreis zukünftig zusammenarbeiten können. So diskutierten die Kolleginnen über die Internetseite des Verbandes, einen Facebook-Auftritt, den Konsens und die Identität des DAB und seiner Mitglieder.
 
Des Weiteren besprachen die Kolleginnen des AK ihre laufenden Projekte, wie die Präsens auf dem Kongess WoMenPower im April 2014, die Vorbereitung einer Tagung zur Förderung von Mädchen und Frauen in technisch-naturwissenschaftlichen Berufen, das Konzept einer neuen Broschüre und das Projekt Lesekisten, das naturwissenschaftliche Kompetenz mit Lesekompetenz kombiniert. Ein Vortrag über die Hochbegabung von Mädchen rundete die Sitzung ab.
 
Die nächste Sitzung des Arbeitskreises wird am 15. November 2014 in Ilmenau stattfinden. Gäste sind gerne willkommen!

IFUW Tag-Webinar am 10. & 15. April 2014


Um unsere nationalen Verbände und Vereine und all unsere Mitglieder über den IFUW Tag und mögliche Aktionen zu informieren, wird IFUW ein Webinar veranstalten. Das Webinar wird am 10. April 2014 um 09:30 Uhr (MESZ) abgehalten und am 15. April 2014 um 18:00 Uhr (MESZ) wiederholt. Ein Webinar ist eine Konferenz oder Präsentation, die man über das Internet oder das Smartphone verfolgen kann. Man kann eine Präsentation anhören, die Präsentationsfolien ansehen und Fragen stellen. Eine vollständige Anleitung, wie man sich dem Webinar anschließen kann, wird Euch zugesandt nachdem Ihr Euch registriert habt.
 
Webinar-Thema: Teilnahme am IFUW Tag
Datum und Uhrzeit: 10. April, 09:30, Wiederholung 15. April 2014, 18:00 MESZ
Wer kann teilnehmen: Alle IFUW-Mitglieder
 
Registriert Euch das IFUW Tag-Webinar bis zum 07. April 2014 unter https://www.surveymonkey.com/s/JBDBHVW

Einladung zum DACH-Treffen 2014 in Basel


Das seit sieben Jahren stattfindende DACH-Treffen zwischen Akademikerinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz findet dieses Jahr im Rahmen des 90jährigen Jubiläums des Schweizerschen Verbandes der Akademikerinnen im Mai 2014 in Basel statt.
 
Mehr dazu erfahren Sie auf der » Gruppenseite des DAB München.

Flyer & Jahresprogramm der Gruppe Essen


Die » DAB-Regionalgruppe Essen stellt sich in ihrem » aktuellen Flyer vor und informiert über die anstehenden Termine für das Jahr 2014.

Neuer Termin für den Akademix der Gruppe BB


Die » Gruppe Berlin-Brandenburg hat in diesem Jahr einen neuen Termin und Treffpunkt für ihren » Akademix. 

Sitzung des Arbeitskreises „Naturwissenschaft und Technik“ am 12. Oktober 2013 in Warnemünde


Die Kolleginnen des Arbeitskreises reisten im Oktober 2013 zu ihrer Herbstsitzung nach Warnemünde. Wie immer gehörte auch ein kleines Rahmenprogramm dazu, um die freundschaftlichen Kontakte zu vertiefen, so ein gemeinsames Abendessen und ein Spaziergang am Ufer der Ostsee.
 
Wichtiger Tagesordnungspunkt war die Vorbereitung der Präsenz des Arbeitskreises auf bundesweiten Karrieremessen. Diese Veranstaltung ermöglicht es sehr gut, Kontakte zu anderen Verbänden und Netzwerken zu knüpfen.
 
 » weiter zum Bericht auf der Seite des AK FNT 
 
Die nächste Sitzung des Arbeitskreises wird sich mit der weiteren thematischen Ausrichtung des Arbeitskreises im DAB befassen. Diese Sitzung wird vom in der zweiten Februarhälfte 2014 in Berlin stattfinden. Gäste sind willkommen! Kontakt: Dr. Sabine Hartel-Schenk unter » ak-fnt(ät)dab-ev.org 

IFUW-Konferenz in Istanbul, 16.-21. August 2013 - Bericht


Liebe Kolleginnen,
 
hiermit möchte ich Euch gerne über die IFUW-Konferenz in Istanbul und unsere Aktivitäten in dieser Konferenz berichten.
 
Die 31. IFUW-Konferenz mit dem Schwerpunkt: „Die Rolle der Frauen beim Erreichen einer nachhaltigen Zukunft: Bildung, Urbanisierung, Gewalt und Menschenrechte“ fand vom 16. bis 21. August 2013 mit Beteiligung von 400 Personen aus 53 Ländern in der lebendigen Stadt Istanbul statt. Der Türkische Akademikerinnen-Verband (Türk Üniversiteli Kadınlar Derneği, TUKD) (The Turkish Association of University Women, TAUW)“ organisierte die Konferenz. Frau Nezihe Bilhan war zuständig für die Organisation. Der Konferenz-Sponsor war die „Kadir Has Universität“. Am 16.08.2013 fand die Eröffnungszeremonie in der Bosphorus Universität statt, in der die weltberühmte Klavierspielerin, Idil Biret, spielte. Das Video dieser Zeremonie können Sie » hier auf youtube anschauen
 
» weiter zum Bericht von Afsar Sattari, CIR im DAB (PDF)
 
» der neue IFUW-Vorstand  
 
» Foto-Impressionen von der Tagung  
 

IFUW-Konferenz in Istanbul, 16.-21. August 2013 - Grußwort von Catherine Bell, Vorsitzende der IFUW


Liebe Kolleginnen,
 
mit großer Freude bringe ich den Stift zu Papier, um Euch allen zu danken, die die Reise nach Istanbul zu einer wunderbaren Konferenz gemacht haben und um Euch allen in der gesamten Föderation für die wichtigen Entscheidungen zu danken, die Ihr für die Zukunft der IFUW getroffen habt.
Obwohl die Ergebnisse der Abstimmung über die Proposals geschickt wurden, wurden sie nie offiziell veröffentlicht, also habe ich die große Freude zu vermelden, dass der Proposal 1 – der Proposal in Genf zu bleiben und das Wachstum der IFUW durch eine voll funktionierende professionelle Dienststelle zu erreichen, mit 68 % Mehrheit gewonnen hat. Die Annahme des Proposals beinhaltet die Annahme der beantragten Satzungsänderungen (außer den Limit von terms to two, die abgelehnt wurde) und Annahme des beantragten Budgets. Nun nach dem Erzielen dieser Einigung werden wir den Handlungsplan weiterführen!
 
Die Geschäftsstelle im Genf hat damit angefangen, an Projekten und Plänen zu arbeiten und wird sich hauptsächlich auf Mitgliederschaft, Fundraising (Beschaffung von Finanzmitteln) und Projekte konzentrieren. Wir werden parallel zu Erweiterung der Organisation aufmerksam mit dem Budget umgehen. Bitte behaltet die Webseite spezifisch im Auge, weil die neue Satzung sowie weitere Informationen bald bekannt gegeben werden. Alle von Euch, die sich noch nicht für den geschlossenen Mitgliederbereich angemeldet haben, meldet Euch bitte an – es ist einfach und in dieser Sektion gibt es eine Menge an Informationen, auf die Ihr zugreifen könnt, wenn Ihr möchtet.
 
» weiter in der deutschen Version  
» zur englischen Version  
 
Unsere CIR, Afsar Sattari, hat eine Präsentation über das folgende Thema auf der IFUW-Konferenz in Istanbul, Aug. 2013, gehalten: 
Go MINT - Eine wirksame Lösung zur Verringerung der Geschlechterkluft in einer Gesellschaft 
 
Das Programmheft kann unter » diesem Link eingesehen werden.

Aktuelle Termine unserer Netzwerkpartner


» Europäisches Bildungsinstitut e.V. (ebi): „Aktiv sein und aktiv bleiben“, 8. Seminar der Europäischen Senioren Online Akademie (ESOA), 19. bis 21. Mai 2014 in Bern/Schweiz  
 
» 7. Berliner Unternehmerinnentag am 05. Juli 2014 - Anmeldung zur Informationsbörse bis zum 13. Juni 2014
 
» Mitgliederversammlung der » Europäischen Bewegung Deutschland, Montag, den 30. Juni 2014 in Berlin
 
» Verleihung des Europaschulpreises 2014 des Bundes-Netzwerkes Europaschule e.V. an Prof. Dr. Dr. h.c. Gesine Schwan am Freitag, 25. April 2014 (Anmeldung bis zum 11.04.2014)  
 

Aktuelle Stellenausschreibungen


» drei Professuren im Fachbereich Technik der Hochschule Emden/Leer: Automatisierungstechnik (T 51/I) - Elektrische Netze und Maschinen (T 52/I) - Medientechnik mit dem Schwerpunkt Studiotechnik (T 53/I) (bis 24.04.2014)  
 
» Mitarbeiter/in Finanzen bei der Europäischen Bewegung Deutschland e.V. zum 7. Juli 2014 für eine befristete Elternzeitvertretung bis zum 11. September 2015 (27.04.2014)
 
» Frauenbildungs- und Tagungshaus Zülpich sucht zum 01.06.2014 Mitarbeiterin für Büro- und Seminarorganisation
 
» Auswärtiges Amt: 35 – 45 Attaché(e)s als Beamtinnen und Beamte auf Widerruf im Vorbereitungsdienst für den höheren Auswärtigen Dienst zum 04.05.2015 (bis 31.05.2014)
 
 

„Try it! – Junge Frauen erobern die Technik“ (Karrierenetzwerk Femtec)


Schülerinnen-Workshops zur Orientierung Für Schülerinnen der 11.-13. Klasse (nur Mädchen), nächster Termin: 01. – 04. Oktober 2014 (Bewerbungsschluss 15. Juni 2014).
 
Die Technik-Workshops der Femtec.GmbH geben vielfältige Einblicke in das Studium der Ingenieur- und Naturwissenschaften und vermitteln eine Vorstellung von den beruflichen Möglichkeiten. So schildern beispielsweise erfolgreiche Ingenieurinnen ihre Lebenswege und in den Labors der Technischen Universität Berlin erleben die Teilnehmerinnen „Technik zum Anfassen“. Die Bewerbung erfolgt online über unsere Website » www.femtec.org oder per Post.
 
 
„Talent Take Off – Einsteigen“ Orientierung im MINT-Dschungel für Schülerinnen und Schüler der 10. – 13. Klasse, nächster Termin: 27. Oktober – 01. November 2014 (Bewerbungsschluss 13. Juli 2014)
 
In Kooperation und im Auftrag der Fraunhofer-Gesellschaft. Der Studienwahl-Kurs „Talent Take Off – Einsteigen“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 – 13, die sich für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und/oder Technik begeistern, die Lust haben sich mit ähnlich Interessierten auszutauschen und erfahren möchten, was „Angewandte Forschung“ eigentlich bedeutet. In einem mehrtägigen Orientierungs- und Entscheidungstraining können die Teilnehmenden ihre Interessen, Stärken und Kompetenzen erkunden, Kriterien für ihre Studienfachwahl entwickeln und zum Abschluss konkrete Schritte für den weiteren Studienwahl-Prozess festlegen.
Kosten: € 100,- inkl. Übernachtung, Verpflegung und Bustransfers. Die Bewerbung erfolgt über ein Formular. Bei Interessent/innen, die noch nicht an Fraunhofer-Angeboten teilgenommen haben, bitten wir um ein aussagekräftiges Motivationsschreiben.  
Ausführliche Informationen und Anmeldebogen zum Ausdrucken finden Sie auf der Website » www.femtec.org oder unter » www.fraunhofer.de.

CALL FOR APPLICATIONS for the programme start in September 2014: Executive Master of Public Management (EMPM)


The Hertie School of Governance in Berlin invites experienced professionals from the public, private and non-profit sectors to apply for the Executive Master of Public Management (EMPM) programme.
 
What we offer:
• A flexible (part-time or full-time) executive master’s programme in English
• Practical leadership and management skills with a cross-sectoral focus
• Specialisations possible in Leadership and Management; Economics, Finances & Methods; Intersectoral Management
• Study with experienced professionals from all sectors and from all over the world. Participants travel to the block courses from places as far as Arusha, Oslo, Washington D.C., or Moscow
• International faculty and experts from all sectors and disciplines
• Strong cooperations and exchange programmes (London School of Economics, Copenhagen Business School, ESCP Europe, etc.)
• Central location in Berlin, vibrant hub of European public dialogue
• Scholarships available for exceptional candidates (the European Scholarship is directed at professionals working on EU-related issues) Applications for the next programme start in September 2014 are accepted until 15 March (deadline for scholarship applications) or 15 May (second deadline).
 
Application requirements:
• Higher education degree
• At least two years of relevant work experience (average is ten years)
• Proficiency in English
 
For more information and to apply, please visit www.hertie-school.org/empm or call +49 (0) 30 259 219 117.
Learn more about our short-term Executive training: » www.hertie-school.org/executive 

Antragstellung in Horizont 2020 - Tipps und Stolpersteine. Informationsveranstaltung zur 6. gesellschaftlichen Herausforderung: Integrative, Innovative und Reflektierende Gesellschaften


Die Nationale Kontaktstelle Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften bietet am 03. April 2014 eine Informationsveranstaltung zur Antragstellung in der 6. gesellschaftlichen Herausforderung an.
 
Die Veranstaltung "Antragstellung in Horizont 2020 - Tipps und Stolpersteine". Informationsveranstaltung zur 6. gesellschaftlichen Herausforderung: Integrative, Innovative und Reflektierende Gesellschaften" richtet sich ausschließlich an Wissenschaftler/innen, die bereits konkret an einem Antrag zu den Calls mit Einreichungsfrist in 2014 arbeiten. Im Rahmen der Veranstaltung erhalten Sie Informationen zur Antragsvorbereitung, zu Aspekten des Projektmanagements sowie zur Verbreitung und Verwertung der Projektergebnisse. Die Kolleg/innen der NKS Recht & Finanzen werden zudem einen Überblick über die rechtlichen und finanziellen Aspekte der Antragsstellung in Horizont 2020 geben. Zusätzlich können Sie sich für ein persönliches Beratungsgespräch anmelden. Hierfür bitten wir um die vorherige Zusendung einer Projektskizze bis zum 28. März 2014.
 
Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie » hier.

HPV-Frauen-Netzwerk schaltet Internetseite frei


Am 02.09.2013 schaltet das HPV-Frauen-Netzwerk zum Schutz vor HPV- Erkrankungen eine eigene Internetseite frei. Unter » www.hpv-netzwerk.de. findet man Informationen über HPV-Erkrankungen und Projekte zur Prävention im Netz.
Das Netzwerk wird vom Deutschen Akademikerinnenbund (DAB) koordiniert.
 
» Zur Pressemittelung

Letzte Änderung: 23.04.2014


Deutscher Akademikerinnenbund e.V.


Geschäftsstelle
Michaela Gerlach
Sigmaringer Str. 1 
10713 Berlin
Tel. 030/3101 6441
Fax 030/3101 5996
email: info(ät)dab-ev.org 
Bürozeiten: Mo. - Fr. 9 - 14 Uhr  

Geschäftsführender Vorstand


Am 14. September 2013 wählte die Mitgliederversammlung des Deutschen Akademikerinnenbundes e.V. (DAB) in Köln einen neuen Vorstand. Die Vorsitzende, Dr. Patricia Aden, ist zugleich Vorsitzende des Landesfrauenrates NRW und Mitglied im WDR-Rundfunkrat.
 
» zur Pressemitteilung 
» der neue Vorstand im Überblick  
» Brief der Bundesvorsitzenden an alle Mitglieder des DAB  

Der DAB auf facebook





Sie suchen....


» DAB-Pressemitteilungen
 
» eine Gruppe des DAB in Ihrer Nähe
 
» Informationen zur Mitgliedschaft im DAB
 
» die Gruppe der Young Members
 
» den Arbeitskreis "Frauen Naturwissenschaft Technik" 
 
» den Arbeitskreis "Denkfabrik" 
 
» Informationen über die Fördermöglichkeiten des DAB
 
» Informationen zu Studium, Promotion, Stellen, FH-Professuren
 
» Links zu weiteren Frauenorganisationen  
 
» Informationen zu frauenspezifischen Veranstaltungen  
 
» Sonstiges (Suchformular)
 
» den internen Bereich (nur für Mitglieder)

Konsens


 
Inhalt der Ausgabe 1+2/2014 (PDF)  
 
Der komplette Konsens ist im » internen Bereich verfügbar.
 
 
» Übersicht der KONSENS-Hefte 2010/11  
 

Die Naturgesetze gelten in Ost und West


Der DAB-Arbeitskreis "Frauen Naturwissenschaft Technik (FNT)" hat die Broschüre "Die Naturgesetze gelten in Ost und West - Biographien von Frauen in  Naturwissenschaft und Technik" vorgelegt. Diese ist ein Beitrag des Deutschen Akademikerinnenbundes e.V. als Partner im nationalen Pakt "Komm, mach MINT".
 
Die Broschüre ist für 5 Euro in der Geschäftsstelle des Deutschen Akademikerinnenbundes erhältlich.  

Deutscher Alterpreis an Maren Heinzerling


Dass der Ruhestand die Möglichkeit bietet, einen neuen Lebensabschnitt aktiv neu zu gestalten hat uns Maren Heinzerling, DAB-Mitglied und Gründungsmitglied des Arbeitskreises „Frauen in Naturwissenschaft und Technik“, vorgemacht. Die Eisenbahningenieurin hat das Projekt "Zauberhafte Physik in Grundschulen" ins Leben gerufen mit dem Ziel, Kindern (Mädchen und Jungen) in Berliner Grundschulen den Zauber der Physik erfolgreich näher zu bringen. ...
Für eben diese Idee und dieses Projekt „Zauberhafte Physik in Grundschulen“ ist sie von der Robert-Bosch-Stiftung am 30.September 2013 als eine von zehn Personen für den diesjährigen Deutschen Alterspreis nominiert worden. Auf ihrer Homepage stellt die Robert Bosch die einzelnen Laureaten unter » folgendem Link vor. Der Film über Maren Heinzerling als Nr. 10 befindet sich unter » diesem Link.
 
Lesen Sie » hier die vollständige Pressemitteilung.

budrich academic


Was Sie in der Sozial- und Erziehungswissenschaft brauchen
 
Ob im Studium, nach Abschluss der Promotion, ob in Forschung oder Lehre – für Ihren Erfolg in der Wissenschaft brauchen Sie mehr als das reine Fachwissen. Um 

  • in Ihrer Wissenschaft gehört zu werden,
  • zum Diskurs in Ihrer Wissenschaft beizutragen,
  • Ihrer Wissenschaft Gehör zu verschaffen,
  • einen Beitrag zu einer besseren Gesellschaft zu leisten,
brauchen Sie einen Partner, der Sie in allen Bereichen unterstützen kann.
» budrich academic bietet Ihnen Unterstützung für alle drei Pfeiler der Wissenschaft: von hochwertiger Literatur über Unterstützung beim Netzwerken bis hin zu den renommierten Budrich-Verlagen sowie Angebote im Bereich der internen und externen Wissenschaftskommunikation.

Mailingliste


Zur Kommunikation und gegenseitigen Information der jungen Mitglieder des DAB wurde eine Mailingliste eingerichtet.
 
Besonders alle jungen Mitglieder sind eingeladen, diese Liste zum Schreiben und Lesen zu nutzen!
 
Wenn Sie auf dieser Liste eingetragen werden wollen oder eine Information für die Mitglieder auf der Listen haben, senden Sie bitte eine Email mit Namen und Emailadresse an 
 
ym-newsletter(ät)web.de  

Kontakt

Deutscher Akademikerinnenbund e. V.
Geschäftsstelle
Sigmaringer Str. 1 
10713 Berlin

Tel. 030/3101 6441
Fax 030/3101 5996
email: info(ät)dab-ev.org
 
Bürozeiten: Mo. - Fr., 9 - 14 Uhr  

               DEUTSCHER AKADEMIKERINNENBUND e.V.