| DAB Intern | Sitemap | Kontakt | Impressum |    

Quality Education for All in Europe - Invitation


UWE-Meeting in Amsterdam 9.- 11.5.2014
UWE Conference, 4-7 September 2014 in Bucharest, Romania
 
Dear all,
 
We are pleased to invite you to the next Annual General Meeting of the University Women of Europe in Bucharest which will be combined, as usual, with a two day conference. The conference in Bucharest, Romania brings together University Women from all over Europe in a wonderful and inspiring environment. The Conference theme is “Quality Education for All in Europe”. Its purpose is to ▪ Create a UWE vision of the demands for high quality education in the 21st century; ▪ Enlarge the knowledge of the legal, political and administrative procedures of the European Institutions (European Union and the Council of Europe).
 
(...)
 
» Invitation  
» UWE - Website

IFUW-Webinar: Increasing visibility - Erhöhung der Sichtbarkeit und Steigern der öffentlichen Wahrnehmung


08. September 2014, 09:00 und Wiederholung um 18:00 (MESZ)
 
Der Austausch unter den IFUW-Mitgliedern ist eine bereit ermöglichte Diskussion über ein bestimmtes Thema oder eine Angelegenheit. Sie sind nach einem Aufruf der IFUW-Mitglieder zur Verfügung gestellt, um sich an die Anstrengungen der nationalen Verbände zu beteiligen und sie in die Diskussion zu stellen.
Der nächste Austausch unter den Mitgliedern wird darüber sein, wie ihr Eure Organisationen sichtbar machen könnt, um Eure Ziele zu unterstützen. Ein Fallbeispiel aus einem nationalen Verband erläutert wie ein Verband seine Sichtbarkeit durch die Durchführung eines Projekts erhöhen kann. Das Webinar schließt Zeit für Fragen und Diskussion mit ein.
 
Dauer: 1 Stunde und 15 Minuten
Wer sollte teilnehmen: Alle Mitglieder
Anmeldung: online für das Webinar um 09:00 unter der Adresse: https://ifuw.clickmeeting.com/Member_Exchange_Sept_2014_AM/register?lang=en und für das Webinar um 18:00 unter der Adresse: https://ifuw.clickmeeting.com/Member_Exchange_Sept_2014_PM/register?lang=en
 
Das Webinar und die darauf folgenden Frage- und Diskussionsrunden werden auf Englisch gehalten.

Kapstadt gewinnt die Ausschreibung für die IFUW-Konferenz in 2016


Die Konferenz in Kapstadt 2016 wird ein neues Format haben. Die Veranstaltung findet über fünf Tage statt, zwei Tage für interne Sitzungen (Hauptversammlung) und drei Tage für externe Redner, Workshops und Vermittlungen. Der genaue Termin steht noch nicht fest, wird aber bald bekanntgegeben. Mehr Inforamtionen dazu werden über die nächsten Monate bereitgestellt. Der IFUW-Vorstand hofft, dass alle Mitglieder der nationalen Verbände an der IFUW-Konferenz in 2016 in Kapstadt teilnehmen und ihre Freunde, Familie und Kollegen mitbringen.
 
» Zu weiteren Nachrichten von IFUW  
 

Zauberhafte Physik in Grundschulen und mit Lesekisten – nun auch online


Ein Best-Practice-Projekt der Eisenbahningenieurin i.R., Maren Heinzerling, für interessierte Seniorinnen und Senioren zur aktiven Weitergabe ihres Fachwissens.
 
Seit sieben Jahren geht die inzwischen pensionierte Eisenbahningenieurin, Maren Heinzerling, mit anderen Physikpaten/innen und ihren Experimenten in Berliner Grundschulen, um Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. In Erlangen, Darmstadt, Freising, Ottobrunn und an der TU München hat sie inzwischen ähnliche Projekte ins Leben gerufen. Am 16.7.2014 hat Maren Heinzerling den entscheidenden Schritt zur weiteren Verbreitung ihrer über 100 einfachen physikalischen Experimente und ihrer ehrenamtlichen Projekterfahrungen getan: Sie stellt ihr Know-How auf der Webseite www.zauberhafte-physik.net der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.
 
Hier können Sie die » vollständige Pressemitteilung lesen.
 
Auf der Projekt-Website erfahren erfahren Sie mehr zur » Zauberhaften Physik mit Lesekisten

DAB thematisiert die Folgen des Prostitutionsgesetzes


Eine kritische Auseinandersetzung mit dem deutschen Prostitutionsgesetz unternahm Elke Süsselbeck, Rechtsanwältin aus Paderborn, in einem Vortrag am 9. Mai 2014. Der Vortrag mit dem Titel „Über die Folgen der Legalisierung der Prostitution in Deutschland“ fand statt im Rahmen des » Philosophischen Frauensalons, der von Ana Rodrigues, DAB-Mitglied und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Praktische Philosophie der Universität Paderborn, organisiert wird.
 
Elke Süsselbeck nahm zum einen eine juristische Bewertung des seit dem 1.1.2002 in der BRD geltenden Prostitutionsgesetzes und dessen rechtliche Folgen für Deutschland vor und stellte zum anderen die bestehende Rechtslage Deutschlands im europäischen Verbund dar. Zudem wurde der gesellschaftliche Umgang mit dem Thema Prostitution diskutiert: Kann Prostitution ein gesellschaftlich akzeptables Rezept gegen Frauenarmut sein oder ist sie Ausdruck einer Unterdrückung der Frau? Der Vortrag wurde ergänzt durch Beiträge von Dr. Stefanie Kleine, Fachärztin für Chirurgie aus Bad Driburg, die über örtliche Ausstiegshilfen für Prostituierte referiert.
 
Weitere Auskünfte gibt Ana Rodrigues, M.A., Kontakt: ana.rodrigues(ät)upb.de.

Bitte um Mithilfe bei internationaler Studie zu häuslicher Gewalt gegen Frauen


Bitte unterstützen Sie eine internationale Grundtvig-Studie über häusliche Gewalt gegen Frauen. Der Fragebogen ist Teil eines EU-Projekts, das seit Herbst 2013 in Deutschland, Finnland, Rumänien, Schweden und Slowenien durchgeführt wird. In der Erhebung sollen die Erfahrungen von Frauen mit häuslicher Gewalt dokumentiert werden. Die Ergebnisse sind die Voraussetzung für die Arbeit mit einem Programm, das vom Forschungsteam um Prof. Krope von der Universität Kiel angeboten wird. Dessen Ziel ist die Vermeidung oder Verminderung von Gewalt gegen Frauen.
 
Weitere Informationen und den Fragebogen finden Sie unter folgendem Link: https://www.soscisurvey.de/zkewomenproject/?r=ddav

Aktuelle Termine unserer Netzwerkpartner


» UWE Conference, 4-7 September 2014 in Bucharest, Romania  
 
» FidAR Forum VI am Donnerstag, den 9. Oktober 2014 in Berlin  
 

WoMenPower 2015 - Call for Papers


Impulse aufnehmen. Erkenntnisse gewinnen. Erfahrungen austauschen.
 
Zum zwöften Mal findet am 17. April 2015 der Fachkongress WoMenPower im Rahmen der HANNOVER MESSE statt. Seit 2004 ist WoMenPower die Plattform zu Themen wie Karrierefragen, Erfolgsstrategien und innovativen Arbeitsformen. Mit mehr als 1.400 Teilnehmer/innen in 2014 ist WoMenPower der erfolgreichste Kongress für zukunftsorientierten Wissenstransfer sowie Netzwerk- und Diskussionsplattform zu arbeits- und gesellschaftspolitischen Trends für Frauen und Männer. Sie sind gefragt: Um das Programm so interessant und ausgewogen wie möglich zu gestalten, rufen wir anhand eines Call for Paper interessierte Referenten/innen dazu auf, sich mit Beiträgen zu den Kernthemen der WoMenPower 2015 aktiv zu beteiligen. Das Motto 2015 lautet: "Impulse aufnehmen. Erkenntnisse gewinnen. Erfahrungen austauschen."
 
» Zum Bewerbungsformular  
» Zur Website der WoMenPower 2014  
 

#WallFall25 – Berlin conference for Europeans born in 1989 – apply now!


Walls are frontiers set in stone. Built to last forever. Forever? Not in 1989, when the Berlin Wall came down – in one night only. The fall of the Berlin wall was an important step towards German reunification, but also towards European integration. To commemorate the event, the German Representation of the European Commission, the Information Office of the European Parliament in Berlin and European Movement Germany are initiating a debate on the past, present and future of Europe, which will take place on Sunday, 2 November.
 
We are inviting 28 young Europeans born in 1989, one from each EU member state, to spend a weekend in Berlin together and to discuss their visions for the future of Europe. They will try to establish a list of ideas and will discuss them with high-level representatives of the European Commission, the European Parliament and the Council of the EU. All travel and accomodation costs will be covered.
 
You want to be a part of it? All you’ve got to do is answer our question ”Which walls are still to be torn down across Europe?” in a short video and upload it to our Vimeo group #WallFall25 before 15 September 2014 at midnight. Don’t forget to also send your CV to wallfall25(ät)netzwerk-ebd.de. The competition is open to all Europeans born in 1989 who speak fluent English and are eager to shape Europe. You need inspiration? Have a look at our call for participation video: https://vimeo.com/groups/262339
Further info on the project in our Q&A sheet and soon at ec.europa.eu/deutschland/wallfall25_de.h

Aktuelle Stellenausschreibungen


» wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hamburg im Fachbereich: BIOLOGIE / ZENTRUM HOLZWIRTSCHAFT Seminar/Institut: CHEMISCHE HOLZTECHNOLOGIE (29.08.2014)

Letzte Änderung: 22.08.2014


Deutscher Akademikerinnenbund e.V.


Geschäftsstelle
Michaela Gerlach
Sigmaringer Str. 1 
10713 Berlin
Tel. 030/3101 6441
Fax 030/3101 5996
email: info(ät)dab-ev.org 
Bürozeiten: Mo. - Fr. 9 - 14 Uhr  

Geschäftsführender Vorstand


Am 14. September 2013 wählte die Mitgliederversammlung des Deutschen Akademikerinnenbundes e.V. (DAB) in Köln einen neuen Vorstand. Die Vorsitzende, Dr. Patricia Aden, ist zugleich Vorsitzende des Landesfrauenrates NRW und Mitglied im WDR-Rundfunkrat.
 
» zur Pressemitteilung 
» der neue Vorstand im Überblick  
» Brief der Bundesvorsitzenden an alle Mitglieder des DAB  

Der DAB auf facebook





Sie suchen....


» DAB-Pressemitteilungen
 
» eine Gruppe des DAB in Ihrer Nähe
 
» Informationen zur Mitgliedschaft im DAB
 
» die Gruppe der Young Members
 
» den Arbeitskreis "Frauen Naturwissenschaft Technik" 
 
» den Arbeitskreis "Denkfabrik" 
 
» Informationen über die Fördermöglichkeiten des DAB
 
» Informationen zu Studium, Promotion, Stellen, FH-Professuren
 
» Links zu weiteren Frauenorganisationen  
 
» Informationen zu frauenspezifischen Veranstaltungen  
 
» Sonstiges (Suchformular)
 
» den internen Bereich (nur für Mitglieder)

Konsens


 
Inhalt der Ausgabe 1+2/2014 (PDF)  
 
Der komplette Konsens ist im » internen Bereich verfügbar.
 
 
» Übersicht der KONSENS-Hefte 2010/11  
 

Die Naturgesetze gelten in Ost und West


Der DAB-Arbeitskreis "Frauen Naturwissenschaft Technik (FNT)" hat die Broschüre "Die Naturgesetze gelten in Ost und West - Biographien von Frauen in  Naturwissenschaft und Technik" vorgelegt. Diese ist ein Beitrag des Deutschen Akademikerinnenbundes e.V. als Partner im nationalen Pakt "Komm, mach MINT".
 
Die Broschüre ist für 5 Euro in der Geschäftsstelle des Deutschen Akademikerinnenbundes erhältlich.  

Deutscher Alterpreis an Maren Heinzerling


Dass der Ruhestand die Möglichkeit bietet, einen neuen Lebensabschnitt aktiv neu zu gestalten hat uns Maren Heinzerling, DAB-Mitglied und Gründungsmitglied des Arbeitskreises „Frauen in Naturwissenschaft und Technik“, vorgemacht. Die Eisenbahningenieurin hat das Projekt "Zauberhafte Physik in Grundschulen" ins Leben gerufen mit dem Ziel, Kindern (Mädchen und Jungen) in Berliner Grundschulen den Zauber der Physik erfolgreich näher zu bringen. ...
Für eben diese Idee und dieses Projekt „Zauberhafte Physik in Grundschulen“ ist sie von der Robert-Bosch-Stiftung am 30.September 2013 als eine von zehn Personen für den diesjährigen Deutschen Alterspreis nominiert worden. Auf ihrer Homepage stellt die Robert Bosch die einzelnen Laureaten unter » folgendem Link vor. Der Film über Maren Heinzerling als Nr. 10 befindet sich unter » diesem Link.
 
Lesen Sie » hier die vollständige Pressemitteilung.

budrich academic


Was Sie in der Sozial- und Erziehungswissenschaft brauchen
 
Ob im Studium, nach Abschluss der Promotion, ob in Forschung oder Lehre – für Ihren Erfolg in der Wissenschaft brauchen Sie mehr als das reine Fachwissen. Um 

  • in Ihrer Wissenschaft gehört zu werden,
  • zum Diskurs in Ihrer Wissenschaft beizutragen,
  • Ihrer Wissenschaft Gehör zu verschaffen,
  • einen Beitrag zu einer besseren Gesellschaft zu leisten,
brauchen Sie einen Partner, der Sie in allen Bereichen unterstützen kann.
» budrich academic bietet Ihnen Unterstützung für alle drei Pfeiler der Wissenschaft: von hochwertiger Literatur über Unterstützung beim Netzwerken bis hin zu den renommierten Budrich-Verlagen sowie Angebote im Bereich der internen und externen Wissenschaftskommunikation.

 Seit 2005 schreibt der Verlag Barbara Budrich den Dissertationswettbewerb promotion aus. Eine von einer Fachjury ausgewählte Arbeit gewinnt die – kostenlose – Veröffentlichung in der Reihe promotion im Verlag Barbara Budrich. Einsendeschluss ist der 31.07.2014.  
Auf der » Website des Verlages erfahren Sie mehr zu den Teilnahmebedingungen.

Mailingliste


Zur Kommunikation und gegenseitigen Information der jungen Mitglieder des DAB wurde eine Mailingliste eingerichtet.
 
Besonders alle jungen Mitglieder sind eingeladen, diese Liste zum Schreiben und Lesen zu nutzen!
 
Wenn Sie auf dieser Liste eingetragen werden wollen oder eine Information für die Mitglieder auf der Listen haben, senden Sie bitte eine Email mit Namen und Emailadresse an 
 
ym-newsletter(ät)web.de  

Kontakt

Deutscher Akademikerinnenbund e. V.
Geschäftsstelle
Sigmaringer Str. 1 
10713 Berlin

Tel. 030/3101 6441
Fax 030/3101 5996
email: info(ät)dab-ev.org
 
Bürozeiten: Mo. - Fr., 9 - 14 Uhr  

               DEUTSCHER AKADEMIKERINNENBUND e.V.