| DAB Intern | Sitemap | Kontakt | Impressum |    

Call for Delegates and for Input to IFUW’s Statement to the 59th Commission on the Status of Women in New York, (CSW) 09th – 20th March 2015


Aufruf zum Kandidieren für die 59. Sitzung der Kommission zum Status der Frauen (CSW) in 2015 in New York - Deadline: 01.10.2014
 
Die 59. Sitzung der Kommission zum Status der Frauen (Commission on the Status of Women - CSW) wird ihre Sitzung vom 09.03.-20.03.2015 in New York halten. Das bevorzugte Thema wird “Beijing +20" sein, das auf folgenden Themen fokussiert ist:
− Implementierung der Beijing-Deklaration,
− Schaffung einer Platform für Aktionen,
− Auseinandersetzung mit den noch bestehenden Herausforderungen wie: das Erreichen der Gleichberechtigung zwischen Frauen und Männer, die Ermächtigung der Frauen und auch die Rolle der Post-2015-Entwicklungen.
 
Die IFUW-Mitgliedsverbände oder Individuen können sich kandidieren. Die Frist zur Kandidatur für die 59. CSW in 2015 läuft am 01.10.2014 ab.
Hiermit bitte ich die Interessentinnen an die Kandidatur sich bei mir unter der folgenden Mailadresse zu melden: a.sattari(ät)goal-epmts.de
 
» IFUW Call for Delegates

WOMEN’S EMPOWERMENT PRINCIPLES - Equality Means Business - Veranstaltung von UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. & DAB e.V.


Montag, 13. Oktober 2014, 18:00 – 20:00 Uhr Universitätsclub Bonn e.V., Konviktstr. 9, 53113 Bonn
 
Gleichstellung der Geschlechter bringt Wettbewerbsvorteile. Diese Erkenntnis ergibt sich nicht nur aus zahlreichen Studien, sondern darauf basieren auch die Women’s Empowerment Principles (WEP). Die freiwilligen Grundsätze für Unternehmen wurden von UN Women und UN Global Compact gemeinsam entwickelt. Seit der Lancierung im Jahr 2010 haben weltweit fast 800 CEOs die Prinzipien unterzeichnet, auch in Deutschland. Damit engagieren sich Führungskräfte persönlich für mehr Gleichstellung von Frau und Mann am Arbeitsplatz, auf dem Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft. Am 13. Oktober wird vor allem die Einbindung von Männern bei der Erreichung von Gleichstellung in Unternehmen ins Zentrum der Diskussion gerückt.
 
Die offizielle Einladung und weitere Informationen werden Ihnen Mitte September zugesandt. Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist bereits jetzt möglich. Senden Sie einfach eine E-Mail an info(ät)unwomen.de.

Zauberhafte Physik in Grundschulen und mit Lesekisten – nun auch online


Ein Best-Practice-Projekt der Eisenbahningenieurin i.R., Maren Heinzerling, für interessierte Seniorinnen und Senioren zur aktiven Weitergabe ihres Fachwissens.
 
Seit sieben Jahren geht die inzwischen pensionierte Eisenbahningenieurin, Maren Heinzerling, mit anderen Physikpaten/innen und ihren Experimenten in Berliner Grundschulen, um Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. In Erlangen, Darmstadt, Freising, Ottobrunn und an der TU München hat sie inzwischen ähnliche Projekte ins Leben gerufen. Am 16.7.2014 hat Maren Heinzerling den entscheidenden Schritt zur weiteren Verbreitung ihrer über 100 einfachen physikalischen Experimente und ihrer ehrenamtlichen Projekterfahrungen getan: Sie stellt ihr Know-How auf der Webseite www.zauberhafte-physik.net der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.
 
Hier können Sie die » vollständige Pressemitteilung lesen.
 
Auf der Projekt-Website erfahren erfahren Sie mehr zur » Zauberhaften Physik mit Lesekisten

Ausschreibung Anne-Klein-Frauenpreis


Der Anne-Klein-Frauenpreis der Heinrich-Böll-Stiftung zeichnet herausragende Frauen aus, die sich mutig und hartnäckig für die Geschlechterdemokratie und gegen die Diskriminierung aufgrund des Geschlechts oder der geschlechtlichen Identität einsetzen. Der Preis ist mit 10.000 EUR dotiert. Die Heinrich-Böll-Stiftung lädt herzlich ein, für 2015 Kandidatinnen für den Anne-Klein-Frauenpreis zu benennen und freut sich auf Vorschläge.
Einsendeschluss ist am 30.09.2015. 
 
»zur Ausschreibung

Ideenwettbewerb „Ihre Frage - Ihr gesellschaftliches Engagement“


Egal ob demografische Entwicklung, Gesundheit oder Klimawandel: In zahlreichen Bereichen steht unsere Gesellschaft vor tiefgreifenden Herausforderungen, für die viele Projekte in Deutschland bereits Lösungen entwickeln. Um zu zeigen, dass diese Herausforderungen am besten gemeinschaftlich gelöst werden, schreiben die Initiatoren der webbasierten Plattform www.innovationskraftwerk.de – die Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Innovationsberatung inno-focus businessconsulting – einen neuen Ideenwettbewerb aus.
 
Gesucht werden konkrete Fragestellungen, die sich aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen widmen. Die Fragestellung bzw. das soziale Projekt, das von einer Expertenjury gekürt wird, gewinnt anschließend die kostenlose Durchführung eines eigenen Ideenwettbewerbs - inklusive Konzeption, Beratung und Kommunikation. Sie kennen oder unterstützen Projekte, die unsere Gesellschaft lebenswerter und zukunftsfähig machen? Die Organisation dahinter kann neue Ideen, Impulse von außen und öffentliche Aufmerksamkeit gut gebrauchen? Dann weisen Sie diese gern auf unseren Ideenwettbewerb hin und geben diesem Projekt die Chance, die Weisheit der Vielen zu nutzen. Rund 10.000 registrierte Nutzer warten bereits darauf, sich einer neuen Aufgabe zu stellen.
 
Bewerben können sich u.a. soziale Einrichtungen, Initiativen, Vereine, Stiftungen, NGO‘s oder Privatpersonen vom 25. August bis zum 6. Oktober »hier. 
Die Pressemitteilung zum Wettbewerb finden Sie »hier. 

„Nachhaltig, gleichgestellt, fair – Jetzt handeln"- Die Gleichstellung der Geschlechter in der Post-2015 Agenda für nachhaltige Entwicklung


Internationales Symposium zur Vernetzung der Zivilgesellschaft
 
 
Mittwoch, 24. September 2014, 09:00 bis 18:00 Uhr Capitol Yard Golf Lounge, Stralauer Allee 2B, 10245 Berlin
 
Das Internationale Symposium „The future we want – So wollen wir leben“ - veranstaltet im November 2013 von UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. – fordert in seiner Abschlusserklärung ein „stand-alone goal“ zur Gleichstellung der Geschlechter in der Post-2015 Agenda für nachhaltige Entwicklung.
UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. wird sich erneut in den Prozess der Vorbereitung der Post-2015 Agenda für nachhaltige Entwicklung einbringen. Wir laden Sie herzlich zum Internationalen Symposium „Nachhaltig, gleichgestellt, fair – Jetzt handeln!“ Die Gleichstellung der Geschlechter in der Post-2015 Agenda für nachhaltige Entwicklung nach Berlin ein, welches vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit unterstützt wird. 
 
»zur Einladung  
 

FACHDIALOG: Nie mehr ohne. Frauen in Führungspositionen in den Verwaltungen des öffentlichen Dienstes auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene


03./04. November 2014, Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin, Haus 1 (Hiroshimastraße 17)
 
In einem Fachdialog möchten wir mit Expert_innen, Frauenbeauftragten und Personalräten gemeinsam herausfinden,wieesstehtmitunsererForderungnach Frauen in Führungspositionen im öffentlichen dienst und den Verwaltungen. Wir wollen fragen, welche be- sonderen herausforderungen den Frauen täglich begeg- nen und wie sie diese meistern. Wir wollen rechtliche und politische handlungsmöglichkeiten für Personal- räte und gleichstellungsbeauftragte entwickeln, um gemeinsame Wege zu finden, die Forderungen klar zu definieren und durchzusetzen.
 
 
»zum Programm  
Sie können sich »hier online anmelden.

11. Frauenpolitischer Ratschlag


3.- 5. Oktober in  der Technischen Univerität Chemnitz
 
Der Frauenpolitische Ratschlag entwickelte sich seit 1997 zum größten selbst organisierten frauenpolitischen Ereignis in Deutschland. Hier kommen alle zwei Jahre Frauen aus allen Schichten der Bevölkerung und aus vielen Ländern der Welt zu einem gleichberechtigten Erfahrungs- und Meinungsaustausch auf der Grundlage weltanschaulicher Offenheit zusammen. Auch frauenpolitisch interessierte Männer sind herzlich willkommen. Markenzeichen ist die gemeinschaftliche Organisation und die selbstständige Finanzierung.
Und von hier ging die Initiative zur ersten Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen aus, die zum 100. Jahrestag des Internationalen Frauentags 2011 in Venezuela stattfand.
 
Im Mittelpunkt des diesjährigen Ratschlags stehen Vorträge und Foren zu sechs „Heißen Eisen“ der deutschen und internationalen Frauenbewegung: „Arbeiterinnen sagen BASTA! Frauenbewusstsein in der Arbeiterbewegung“, „Basisfrauen bewegen und organisieren!“, „Mutter Erde retten!“ „Frauenbefreiungsbewegungen“, „Frauen auf der Flucht“ sowie „Fight Sexism!“. Vorbereitet und durchgeführt werden diese Foren gemeinsam von Basisfrauen, Frauenorganisationen sowie deutschen und internationalen Fachfrauen, u. a. Prof. Dr. Cynthia Volkert/Göttingen, Dr. Azra Sayeed aus Pakistan oder Sr. Dr. Lea Ackermann von SOLWODI in Deutschland.
 
Das vielseitige Rahmenprogramm mit einer Messe der Frauenbewegung, einer gemeinsamen Demonstration, einem großen Kulturabend sowie der Möglichkeit, Einrichtungen der Frauenbewegung in Chemnitz zu besuchen, verspricht Abwechslung. Am Sonntag steht die Vorbereitung für die 2.Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen 2016 in Nepal im Mittelpunkt.
 
Genauere Informationen finden Sie auf der »Website.

WoMenPower 2015 - Call for Papers


Impulse aufnehmen. Erkenntnisse gewinnen. Erfahrungen austauschen.
 
Zum zwöften Mal findet am 17. April 2015 der Fachkongress WoMenPower im Rahmen der HANNOVER MESSE statt. Seit 2004 ist WoMenPower die Plattform zu Themen wie Karrierefragen, Erfolgsstrategien und innovativen Arbeitsformen. Mit mehr als 1.400 Teilnehmer/innen in 2014 ist WoMenPower der erfolgreichste Kongress für zukunftsorientierten Wissenstransfer sowie Netzwerk- und Diskussionsplattform zu arbeits- und gesellschaftspolitischen Trends für Frauen und Männer. Sie sind gefragt: Um das Programm so interessant und ausgewogen wie möglich zu gestalten, rufen wir anhand eines Call for Paper interessierte Referenten/innen dazu auf, sich mit Beiträgen zu den Kernthemen der WoMenPower 2015 aktiv zu beteiligen. Das Motto 2015 lautet: "Impulse aufnehmen. Erkenntnisse gewinnen. Erfahrungen austauschen."
 
» Zum Bewerbungsformular  
» Zur Website der WoMenPower 2014  
 

#WallFall25 – Berlin conference for Europeans born in 1989 – apply now!


Walls are frontiers set in stone. Built to last forever. Forever? Not in 1989, when the Berlin Wall came down – in one night only. The fall of the Berlin wall was an important step towards German reunification, but also towards European integration. To commemorate the event, the German Representation of the European Commission, the Information Office of the European Parliament in Berlin and European Movement Germany are initiating a debate on the past, present and future of Europe, which will take place on Sunday, 2 November.
 
We are inviting 28 young Europeans born in 1989, one from each EU member state, to spend a weekend in Berlin together and to discuss their visions for the future of Europe. They will try to establish a list of ideas and will discuss them with high-level representatives of the European Commission, the European Parliament and the Council of the EU. All travel and accomodation costs will be covered.
 
You want to be a part of it? All you’ve got to do is answer our question ”Which walls are still to be torn down across Europe?” in a short video and upload it to our Vimeo group #WallFall25 before 15 September 2014 at midnight. Don’t forget to also send your CV to wallfall25(ät)netzwerk-ebd.de. The competition is open to all Europeans born in 1989 who speak fluent English and are eager to shape Europe. You need inspiration? Have a look at our call for participation video: https://vimeo.com/groups/262339
Further info on the project in our Q&A sheet and soon at ec.europa.eu/deutschland/wallfall25_de.h

Infotag zum Public Affairs Studium am 18. September in Berlin


Am 6. Oktober startet das nächste berufsbegleitende Kompaktstudium "Politikmanagement und Public Affairs" der Quadriga Hochschule Berlin - Executive Education. Das praxisorientierte Studium vermittelt in drei Präsenzphasen mit Seminaren und Workshops die Arbeitsbereiche und -techniken von Politikmanagement, Public Affairs und Lobbying. Weitere Informationen zu den Studieninhalten und dem Verlauf finden Sie unter: »www.quadriga.eu/executive/politikmanagement/kompaktkurs/details
 
Am Donnerstag, dem 18. September, findet im Quadriga Forum in Berlin-Mitte ein kostenloser Infotag ein. Dort können Sie sich von den Lehrinhalten und Referenten des Studiengangs überzeugen. Veranstaltungsort ist das Quadriga Forum, Werderscher Markt 13 in 10117 Berlin.
 
 
Eine Anfahrtsskizze finden Sie hier: »www.quadriga.eu/service/kontakt
Hier können Sie sich zu unserem kostenlosen Infotag anmelden: »www.quadriga.eu/executive/politikmanagement/kompaktkurs/informationstage

Aktuelle Termine unserer Netzwerkpartner


» UWE Conference, 4-7 September 2014 in Bucharest, Romania  
 
» Internationales Symposium zur Vernetzung der Zivilgesellschaft „Nachhaltig, gleichgestellt, fair – Jetzt handeln!“ - Die Gleichstellung der Geschlechter in der Post-2015 Agenda für nachhaltige Entwicklung, UN WOMEN, Mittwoch, 24. September 2014, Berlin   
 
» FidAR Forum VI am Donnerstag, den 9. Oktober 2014 in Berlin  
 

Aktuelle Stellenausschreibungen


» Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e. V sucht für einen Zeitraum von 3-6 Monaten einen Praktikanten (m/w) für die Unterstützung der Verbandsaktivitäten in Brüssel  
 
» Hilfsorganisation für Frauengesundheit und Frauenrechte in Entwicklungsländern sucht Ehrenamtliche sowie Honorarkräfte – bis hin zu Vorstandsmitgliedern

Letzte Änderung: 15.09.2014


Deutscher Akademikerinnenbund e.V.


Geschäftsstelle
Michaela Gerlach
Sigmaringer Str. 1 
10713 Berlin
Tel. 030/3101 6441
Fax 030/3101 5996
email: info(ät)dab-ev.org 
Bürozeiten: Mo. - Fr. 9 - 14 Uhr  

Geschäftsführender Vorstand


Am 14. September 2013 wählte die Mitgliederversammlung des Deutschen Akademikerinnenbundes e.V. (DAB) in Köln einen neuen Vorstand. Die Vorsitzende, Dr. Patricia Aden, ist zugleich Vorsitzende des Landesfrauenrates NRW und Mitglied im WDR-Rundfunkrat.
 
» zur Pressemitteilung 
» der neue Vorstand im Überblick  
» Brief der Bundesvorsitzenden an alle Mitglieder des DAB  

Der DAB auf facebook





Sie suchen....


» DAB-Pressemitteilungen
 
» eine Gruppe des DAB in Ihrer Nähe
 
» Informationen zur Mitgliedschaft im DAB
 
» die Gruppe der Young Members
 
» den Arbeitskreis "Frauen Naturwissenschaft Technik" 
 
» den Arbeitskreis "Denkfabrik" 
 
» Informationen über die Fördermöglichkeiten des DAB
 
» Informationen zu Studium, Promotion, Stellen, FH-Professuren
 
» Links zu weiteren Frauenorganisationen  
 
» Informationen zu frauenspezifischen Veranstaltungen  
 
» Sonstiges (Suchformular)
 
» den internen Bereich (nur für Mitglieder)

Konsens


 
Inhalt der Ausgabe 3+4/2014 (PDF)  
 
Der komplette Konsens ist im » internen Bereich verfügbar.
 
 
 
» Übersicht der KONSENS-Hefte 2010/11  
 

Die Naturgesetze gelten in Ost und West


Der DAB-Arbeitskreis "Frauen Naturwissenschaft Technik (FNT)" hat die Broschüre "Die Naturgesetze gelten in Ost und West - Biographien von Frauen in  Naturwissenschaft und Technik" vorgelegt. Diese ist ein Beitrag des Deutschen Akademikerinnenbundes e.V. als Partner im nationalen Pakt "Komm, mach MINT".
 
Die Broschüre ist für 5 Euro in der Geschäftsstelle des Deutschen Akademikerinnenbundes erhältlich.  

Deutscher Alterpreis an Maren Heinzerling


Dass der Ruhestand die Möglichkeit bietet, einen neuen Lebensabschnitt aktiv neu zu gestalten hat uns Maren Heinzerling, DAB-Mitglied und Gründungsmitglied des Arbeitskreises „Frauen in Naturwissenschaft und Technik“, vorgemacht. Die Eisenbahningenieurin hat das Projekt "Zauberhafte Physik in Grundschulen" ins Leben gerufen mit dem Ziel, Kindern (Mädchen und Jungen) in Berliner Grundschulen den Zauber der Physik erfolgreich näher zu bringen. ...
Für eben diese Idee und dieses Projekt „Zauberhafte Physik in Grundschulen“ ist sie von der Robert-Bosch-Stiftung am 30.September 2013 als eine von zehn Personen für den diesjährigen Deutschen Alterspreis nominiert worden. Auf ihrer Homepage stellt die Robert Bosch die einzelnen Laureaten unter » folgendem Link vor. Der Film über Maren Heinzerling als Nr. 10 befindet sich unter » diesem Link.
 
Lesen Sie » hier die vollständige Pressemitteilung.

budrich academic


Was Sie in der Sozial- und Erziehungswissenschaft brauchen
 
Ob im Studium, nach Abschluss der Promotion, ob in Forschung oder Lehre – für Ihren Erfolg in der Wissenschaft brauchen Sie mehr als das reine Fachwissen. Um 

  • in Ihrer Wissenschaft gehört zu werden,
  • zum Diskurs in Ihrer Wissenschaft beizutragen,
  • Ihrer Wissenschaft Gehör zu verschaffen,
  • einen Beitrag zu einer besseren Gesellschaft zu leisten,
brauchen Sie einen Partner, der Sie in allen Bereichen unterstützen kann.
» budrich academic bietet Ihnen Unterstützung für alle drei Pfeiler der Wissenschaft: von hochwertiger Literatur über Unterstützung beim Netzwerken bis hin zu den renommierten Budrich-Verlagen sowie Angebote im Bereich der internen und externen Wissenschaftskommunikation.

 Seit 2005 schreibt der Verlag Barbara Budrich den Dissertationswettbewerb promotion aus. Eine von einer Fachjury ausgewählte Arbeit gewinnt die – kostenlose – Veröffentlichung in der Reihe promotion im Verlag Barbara Budrich. Einsendeschluss ist der 31.07.2014.  
Auf der » Website des Verlages erfahren Sie mehr zu den Teilnahmebedingungen.

Mailingliste


Zur Kommunikation und gegenseitigen Information der jungen Mitglieder des DAB wurde eine Mailingliste eingerichtet.
 
Besonders alle jungen Mitglieder sind eingeladen, diese Liste zum Schreiben und Lesen zu nutzen!
 
Wenn Sie auf dieser Liste eingetragen werden wollen oder eine Information für die Mitglieder auf der Listen haben, senden Sie bitte eine Email mit Namen und Emailadresse an 
 
ym-newsletter(ät)web.de  

Kontakt

Deutscher Akademikerinnenbund e. V.
Geschäftsstelle
Sigmaringer Str. 1 
10713 Berlin

Tel. 030/3101 6441
Fax 030/3101 5996
email: info(ät)dab-ev.org
 
Bürozeiten: Mo. - Fr., 9 - 14 Uhr  

               DEUTSCHER AKADEMIKERINNENBUND e.V.