Sie befinden sich hier:  > Aktuelles  > Pressemitteilungen

Der Deutsche Akademikerinnenbund hat für Wahlperiode 2017 – 2019 seinen neuen Vorstand gewählt. Auf der Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main bestätigten die Teilnehmerinnen am 02. September 2017 ihren neuen Vorstand mit großer Mehrheit.

Die Mitglieder würdigten den neuen Vorstand als repräsentativen Ausschnitt der deutschen Akademikerinnen, deren Lebensläufe, gesellschaftliche, berufliche und auch private Positionen die Vielfalt der im Verband vereinigten Frauen gut spiegele.

An der Spitze des Verbandes steht weiterhin Dr. Patricia Aden, die für die dritte Wahlperiode in das Amt gewählt wurde.
Als Schwerpunkte ihrer künftigen Arbeit im Verband nennt die Vorsitzende die verstärkte Vernetzung mit anderen Frauenverbänden in Deutschland und Europa, das Engagement im Deutschen Frauenrat, den Austausch mit den Bundesministerien sowie die Weiterführung der verbandsinternen Arbeitskreise, um aktuelle frauenpolitische Themen zu diskutieren und in den gesamtgesellschaftlichen Diskurs einzubringen.

Als zweite Vorsitzende wurde Manuela B. Queitsch gewählt. Damit steht zum ersten Mal in der Geschichte einer der ältesten deutschen Frauenvereinigungen eine ostdeutsche Akademikerin. Manuela B. Queitsch führt bisher die Regionalgruppe in Dresden.

Kontakt:
V.i.S.d.P. Dr. Patricia Aden, Deutscher Akademikerinnenbund e.V.

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Deutscher Akademikerinnenbund e.V.
Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin
Fon: +49 (0)30/3101 6441
gro.ve-bad@ofni
www.dab-ev.org

Deutscher Akademikerinnenbund e.V.

Geschäftsstelle
Michaela Gerlach

Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin

fon 030/3101 6441

gro.ve-bad@ofni

Bürozeiten:
Mo - Fr 9 - 14 Uhr

KONSENS