Sie befinden sich hier:  > Netzwerke  > HPV-Netzwerk

Im HPV-Frauen-Netzwerk zum Schutz vor HPV- Erkrankungen haben sich verschiedene Akteurinnen zusammengeschlossen: Expertinnen aus dem Bereich der Onkologie, des öffentlichen Gesundheitswesens, der ambulanten gynäkologischen Versorgung und verschiedener Organisationen aus dem Gesundheitsbereich sowie selbst Betroffene. Das Netzwerk wird von der Vorsitzenden des Deutschen Akademikerinnenbundes (DAB) koordiniert.

Das HPV-Netzwerk möchte über Ansteckungswege der humanen Papillomviren (HPV) aufklären und informieren, wie man sich vor Genitalwarzen und auch schwerwiegenden Erkrankungen wie Gebärmutterhalskrebs, Peniskrebs, Analkrebs und Krebs der Mundhöhle schützen kann. (Positionspapier pdf-Datei downloaden).

Unser Anliegen ist darüber hinaus, über regionale Präventionsprojekte zu informieren, die das Ziel haben, den HPV-Impfstatus bei Schülerinnen zu verbessern.

Deutscher Akademikerinnenbund e.V.

Geschäftsstelle
Michaela Gerlach

Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin

fon 030/3101 6441

gro.ve-bad@ofni

Bürozeiten:
Mo - Fr 9 - 14 Uhr

KONSENS