Sie befinden sich hier:  > Aktuell

Die Stiftung ProAlter möchte gerne auf einen ganz speziellen Engagementbereich aufmerksam machen, auf das bürgerschaftliche Engagement hochaltriger, also über 80-jähriger Menschen. Allzu häufig wird diese Altersgruppe vorwiegend mit Defiziten verknüpft, mit Hilfebedürftigkeit, mit Krankheiten, Pflegebedürftigkeit, eingeschränkter Mobilität ec. Doch ein erstaunlich hoher Anteil unter den inzwischen mehr als 6 Millionen über 80-Jähriger ist engagiert, wie auch die Daten des jüngsten Freiwilligen-Surveys zeigen. Ihr Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt wir systematisch unterschätzt.

Dem möchten wir durch einen Engagementpreis 80 plus mit Preisgeldern von insgesamt 10.000 Euro etwas entgegensetzten, dessen Ausschreibung nun vorliegt. Könnten Sie sich vorstellen, zur Verbreitung der Ausschreibung beizutragen, um Vorschläge für engagierte Hochaltrige aus möglichst vielen gesellschaftlichen Bereichen zu gewinnen? Wir sind der Auffassung, dass eine differenziertere Einschätzung dieser Altersgruppe notwendig ist und haben hierfür auch schon viele Beispiele gesammelt (PDF).

Vielleicht kennen Sie jemanden den sie gerne für den „Engagementpreis 80 plus" vorschlagen möchten? Vorschläge sind auch online möglich unter: www.stiftung-pro-alter.de

Für nähere Information oder für Ihre Vorschläge, bitte kontaltieren Sie:

Klaus Großjohann
Stiftung ProAlter, An der Pauluskirche 3-5, 50677 Köln
0302218298-31, 0228-440696
 

 

 

 

Deutscher Akademikerinnenbund e.V.

Geschäftsstelle
Elife Appelt, M.A.

Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin

fon 030/3101 6441

gro.ve-bad@ofni

Bürozeiten:
Mo, Di 9-14 Uhr und Fr 9-14 Uhr

KONSENS