Sie befinden sich hier:  > Netzwerke  > Digital Lounge

Seit Januar 2021 bieten wir eine themenoffene, gruppenübergreifende Digital Lounge per ZOOM, die im Wechsel mit den Zoomsitzungen zur Ausgestaltung der Initiative Frauen aus aller Frauen Länder in den Regionalgruppen dazu dienen wird, häufiger miteinander ins Gespräch zu kommen. Wir wollen die Verbandskommunikation pflegen, damit der Kontakt zwischen den Regionalgruppen, den Arbeitskreisen und den Einzelmitgliedern gestärkt wird. Netzwerkpflege ist das Ziel. Wir wollen darüber hinaus gemeinsam die gesellschaftlichen Umbrüche diskutieren, um Anregungen aller Mitglieder aufzunehmen, die wir dann an die politischen Entscheidungsträger transportieren werden.

Digital Lounge am 19.08.2021, 18.30 Uhr
Interview über WomenEdit

Wikipedia ist nicht nur eine der meistgenutzten Seiten im Internet – sie ist auch die größte Online-Enzyklopädie, bei der alle mitmachen können. Doch Frauen sind in der Wikipedia noch eine Minderheit. Verschiedene Initiativen arbeiten daran, das zu ändern. Eine davon ist WomenEdit: Hier unterstützen sich Frauen gegenseitig bei der aktiven Mitarbeit in der Wikipedia. Marlene Neumann, Mitorganisatorin der WomenEdit-Treffen in der Erlanger Stadtbibliothek berichtet in einem Interview von ihren Erfahrungen.

Digital Lounge am 9. Juni 2021, 18.30 – 19.30 Mahlzeiten Politik
Parto Teherani-Krönner im Gespräch mit Ruth Hagengruber zur Frage von Essen und seiner symbolischen Macht

Vielen von uns sind noch die lebhaften Ausführungen von Frau Dr. Parto Teherani-Krönner (HU Berlin) in Erinnerung, mit denen sie unsere Veranstaltung „Frauen aus aller Frauen Länder“ am 30. April am Wissenschaftszentrum in Berlin bereichert hat.

In lockerer Unterhaltung werde ich mit Frau Teherani-Krönner ihre Thesen erläutern, die Sie in ihrem Buch der „Mahlzeitenpolitik. Zur Kulturökologie von Ernährung und Gender“ darstellt: Wir ernähren uns nicht von Rohprodukten, sondern meist von zubereiteten Mahlzeiten - und wir essen fast immer in Gemeinschaft.“

Die wichtige soziokulturelle Dimension des Essens, die schließlich einen wesentlichen Teil unseres Lebens bestimmt und auch unsere soziale Ordnung abbildet, wird allerdings selten analysiert. Die kulturelle Dimensionen der Ernährung, die Elemente der Essenszubereitung, Servierung und die durch sie ermöglichte Kommunikation und Interaktion bleiben zumeist unberücksichtigt wenngleich sie einen elementaren Teil unseres Lebens darstellen.

Im Nachklang zum UNESCO Tag der Biodiversität (22.Mai) und in Fortführung unseres Projektes „Frauen aus aller Frauen Länder gestalten mit uns die Zukunft in Deutschland“ sprechen wir über ökologische Aspekte und Geschlechterarrangements im Rahmen der „Mahlzeiten-Politik.  

Wir freuen uns über Ihre rege Teilnahme. Bitte melden Sie sich an. Im Anschluss der Anmeldung wird Ihnen der Zoom-Einwahllink zugeschickt.

Für alle, die die Veranstaltung am 30.4.2021 „Frauen aus aller Frauen Länder“ nicht wahrnehmen konnten, oder sie noch einmal sehen möchten, hier ist der Link zur Veranstaltung:

https://www.youtube.com/watch?v=OWAhKsZgPEw

(Frau Teherani-Krönner spricht etwa ab Minute 55, wenn Sie den roten Cursor etwa zur Hälfte ziehen). Bisher haben bereits über 500 Personen die Veranstaltung in YouTube gesehen.

Vita:
Dr. Teherani-Krönner hat als Sozialwissenschaftlerin an der Landwirtschaftlich- Gärtnerischen Fakultät im Fachgebiet Gender & Globalisierung unterrichtet und war Gastwissenschaftlerin an der Lebenswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt Universität zu Berlin.

Ihre Magisterprüfung legte sie in Agrarsoziologie und ihre Promotion in Umweltsoziologie ab. Seit Anfang der 90er Jahre baute sie das Arbeitsgebiet der Frauen und Geschlechterforschung in ländlichen Räumen auf. Ihre Forschungsgebiete sind die soziokulturellen Dimensionen der nachhaltigen Entwicklung, Geschlechterdimensionen der Agrarpolitik und die Kulturökologie der Mahlzeit und der Ernährungssicherheit. Sie hat mehrere Feldstudien im Iran, dem Sudan und in Deutschland durchgeführt. 2015 und 2016 war sie Mitgestalterin der Summeruniversity in Emmendingen bei Freiburg zum Thema: „Future Food Sustainability“ und „The Future of Sustainable Food Business“.

Dr. Teherani-Krönner ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Humanökologie und stellvertretende Vorsitzende im Berliner Komitee für UNESCO Arbeit.

Digital Lounge am 21.05.2021, 18.30 Uhr
Verbandsinternes Meeting zur Nachwahl der zweiten Rechnungsprüferin im DAB. Kandidatin ist Dr. Martina Firus, Mitglied im Arbeitskreis „Frauen in Naturwissenschaft und Technik.

Bitte melden Sie sich an unter gro.ve-bad@ofni.
Sie erhalten dann den Einwahllink zur Teilnahme.

Digital Lounge "Networking in Academia: Wissenschaftliche Karriere mit und durch Networking“

Dr. phil. Bettina Jansen-Schulz hält einen Vortrag über "Networking in Academia: Wissenschaftliche Karriere mit und durch Networking“

In keinem beruflichen Bereich ist ein berufliches Fortkommen ohne Networking heute noch denkbar – so auch im akademischen Bereich.

Das eigene Netzwerk hilft nicht nur in der wissenschaftlichen Karriere, sondern ist gleichzeitig auch das Kapital, welches in die Wissenschaft eingebracht wird. Je größer das Netzwerk, desto interessanter für die Wissenschaft.

In diesem Beitrag wird neben Netzwerktheorien auf das intransparente Belohnungssystem der Wissenschaft, auf Gate-keepers und Gate-openers, auf Frauennetzwerke und ihre Karriereunterstützung eingegangen. Zum Netzwerken und zum Aufbau eines eigenen Netzwerkes gehört auch das Wissen über Strategien und Regeln zum Networking und Netzwerkkompetenzen, um die intransparenten Bedingungen in der Wissenschaft zu überwinden.

Die Veranstaltung findet am 21.04.2021 um 18.30 Uhr statt, online per Zoom. Bei Interesse melden Sie sich unter gro.ve-bad@ofni und der Einwahllink wird Ihnen zugeschickt.

Frauen gestalten Digitalisierung – Der DAB bei einer virtuellen Diskussionsveranstaltung in Schloss Bellevue

Wir, der Bundesvorstand laden Sie ganz herzlich zur Digital Lounge am 18.03.2021 um 18.00 Uhr ein. Die Lounge wird unter das aktuelle Thema Frauen gestalten Digitalisierung gestellt.

Digitalisierung bedeutet Vielfalt, ist das Querschnittsthema in allen täglichen Bereichen geworden und aus unserer Gesellschaft nicht mehr „wegzudenken“. Daher ist es wichtig, dass Frauen diesen Prozess und damit die Welt von morgen aktiv mitgestalten.

Dr. Denise Dörfel, DAB-Gruppe Dresden und Dr. Sabine Hartel-Schenk, Mitglied des DAB-AK Frauen in Naturwissenschaft und Technik, haben an der gestrigen Diskussion zum Thema in Schloss Bellevue teilgenommen und möchten die Ergebnisse im Hinblick auf die Auswirkungen von Digitalisierung für Frauen in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, in der Kultur und den Medien, die Potenziale für mehr Gleichstellung und die sich erbenden Möglichkeiten für die Gestaltung unserer Lebensräume mit den Mitgliedern des DAB diskutieren.

"Aktuelle Herausforderungen in der Kriminalitätsbekämpfung - Polizeiarbeit in Pandemiezeiten"

Am 24. Februar 2021 wird der DAB die nächste Digital Lounge mit der Regionalgruppe Rhein-Neckar-Pfalz (Gruppe-RNP) organisieren. Dr. Annette Rheude, 1. Vorsitzende der Gruppe-RNP hat Juliette Gaedicke, Kriminalhauptkommissarin vom Polizeipräsidium Mannheim eingeladen. Sie wird einen Vortrag über "Aktuelle Herausforderungen in der Kriminalitätsbekämpfung - Polizeiarbeit in Pandemiezeiten" halten. Frau Gaedicke wird uns die aktuellen Schwierigkeiten der Polizei mit den umfassenden Grundrechtseinschränkungen, einer sich stetig ändernden Rechtslage, rascher Verbreitung von Verschwörungsmythen und erhöhter Gesundheitsgefahr durch das SARS-CoV-2 Virus schildern.

Dazu laden wir Sie herzlichst ein.

Die Digital-Lounge wird über WebEx stattfinden. Ich bitte Sie um Ihre telefonische oder schriftliche Anmeldung unter gro.ve-bad@ofni bis spätestens Samstag, den 20. Februar 2021. Geben Sie bitte bei Ihrer Anmeldung an, welcher Regionalgruppe Sie angehören.

Es gelten wie bei allen DAB Veranstaltungen Chatham House Rules.

Nach dem Anmeldeschluss und kurz bevor die Veranstaltung stattfindet, werde ich die Einwahldaten für das Online-Meeting an die angemeldeten Teilnehmerinnen per E-Mail verschicken.

Erste Digital Lounge

Die erste, themenoffene, gruppenübergreifende Digital Lounge fand am 27.01.2021 per ZOOM statt. Die erste Sitzung diente als Einführung und Auftakt zur Digitalen Lounge.

Deutscher Akademikerinnenbund e.V.

Geschäftsstelle
Elife Appelt, M.A.

Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin

fon 030/3101 6441

gro.ve-bad@ofni

Bürozeiten:
Mo, Di 9-14 Uhr und Fr 9-14 Uhr

KONSENS