Sie befinden sich hier:  > Karriere  > Jobangebote

Professur für „Industrieelektronik und Messsysteme, Grundlagen der Elektrotechnik“

Zum
Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Elektrotechnik

Verstärken Sie unsere Hochschule ab sofort durch Ihren Antritt der

Professur für „Industrieelektronik und Messsysteme, Grundlagen der Elektrotechnik"

(Bes.-Gr. W2 LBesG NRW)
Fachbereich Elektrotechnik

Industrieelektronik und Sensorik ist eine neue Studienvertiefung im Fachbereich
Elektrotechnik. Sie orientiert sich stark am Bedarf der regionalen Industrie und bietet
neue attraktive Lehrangebote und ein interessantes Betätigungsfeld für industrienahe
Forschung.

Ansprechpersonen
fachlich:
Herr Prof. Dr. Schulz
(0231/9112-711)
personalrechtlich:
Frau Schmitt
(0231/9112-331)

Sprechen Sie diese Aus sichten an?
Dann freuen wir uns sehr über Ihre
Online-Bewerbung bis zum 19.09.2018.

www.fh-dortmund.de

Die vollständige Ausschreibung finden Sie im Download.

Download

Wissenschaftliche(r) MitarbeiterIn

Zum 15.10.2018
UniversitätHamburg, Fakultät/Fachbereich: Psychologie und Bewegungswissenschaft

Ab dem 15.10.2018 oder später ist die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeite-
rin/Mitarbeiters gemäß § 28 Abs. 1 HmbHG* zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 13 TV-L. Die wöchentliche Arbeitszeit
entspricht 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit.**

Die Befristung des Vertrages erfolgt auf der Grundlage von § 2 Wissenschaftszeitvertragsg
esetz. Die Befristung ist vorgesehen für die Dauer von zunächst drei Jahren.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Ulf Liszkowski (ulf.liszkowski@uni-hamburg.de) oder schauen Sie im Internet unter
https://www.koku.uni-hamburg.de und https://www.psy.uni-hamburg.de/arbeitsbereiche/entwicklungspsychologie.html nach.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Hochschulabschluss) bis zum 17.08.2018 elektronisch an:
ulf.liszkowski@uni-hamburg.de und jessica.schroeter@uni-hamburg.de in cc.

Bitte fügen Sie das abstract und eine kurze Beschreibung ihrer MA-Abschlussarbeit bei.

Die vollständige Ausschreibung finden Sie im Download.

Download

TonmeisterIn ( 75%)

Zum 01.10.2018
Hochschule für Musik FRANZ LISZT, Im Tonstudio

Im Tonstudio der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar ist zum 01.10.2018 eine Stelle als

Tonmeister/-in (75%)
(Kennziffer 11/2018)

zu besetzen.

Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden. Die Vergütung erfolgt entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zurEntgeltgruppe E 13 TV-L.

Das Tonstudio der Hochschule ist eine zentrale Einrichtung für die Lehre. Es befähigt Studierende der Studienrichtungen Klassik, Jazz und elektronischer Musik, Medienproduktionen zu erarbeiten. Es erstellt hochwertige Audio- und Videoproduktionen und unterstützt Live-
Veranstaltungen der Hochschule.

Das Tonstudio verfügt über eigene Aufnahmeräume und ist in den Bereichen Ton und Bild professionell ausgestattet. Das Team umfasst insgesamt drei Tonmeister, bei großen Produktionen erweitert durch freie Mitarbeiter.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen in den Bereichen Audioproduktion nach Genres, Videoproduktion und Betreuung von Live-Events) senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 11/2018 bis zum 01.09.2018 an folgende Adresse:

Kanzlerin der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
PF 25 52, 99406 Weimar

Die vollständige Ausschreibung finden Sie im Download.

Download

ProfessorInnen und JuristIn gesucht

Zum
Hochschule der Medien, Stuttgart

Aktuelle Stellenangebote der HdM

Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Stellenangebote der HdM.

Wir bitten um Verständnis, dass wir nur Online-Bewerbungen akzeptieren können – das geht ganz einfach und ist für Sie und uns der schnellste Weg zum Erfolg. Ihre Anlagen, wie Lebenslauf und Anschreiben, laden Sie bequem in allen gängigen Formaten hoch.

Die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren finden Sie hier.

Die Informationen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gemäß EU-DSGVO können Sie bei dem jeweiligen konkreten Bewerbungsformular einsehen.

Die Hochschule der Medien ist für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Kind ein attraktiver Arbeitgeber. Um diesen Prozess aber weiter voranzutreiben, hat sich die Hochschule bereits 2011 als familiengerechte Hochschule zertifizieren lassen. Die Angebote der Hochschule finden Sie hier.

LEITER/IN DES WEITERBILDUNGSZENTRUMS

PROFESSUR FÜR DIGITAL ADVERTISING

PROFESSUR FÜR WIRTSCHAFTSINFORMATIK, INSB. BUSINESS ANALYTICS

Download

Universitätsprofessur

Zum 01.10.2019
Technischen Universität Graz, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

An der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität Graz
ist die Universitätsprofessur für

Grundlagen und Theorie der Elektrotechnik

am gleichnamigen Institut voraussichtlich ab 01.10.2019 in einem unbefristeten
Arbeitsverhältnis zur TU Graz gem. § 98 UG zu besetzen. Gesucht wird eine hervorragend
qualifizierte und wissenschaftlich ausgewiesene Persönlichkeit, die das Fachgebiet
„Grundlagen und Theorie der Elektrotechnik" in Lehre und Forschung mit Engagement
vertreten kann.

Weitere Details zu den Anforderungen und den Ausschreibungsmodalitäten befinden sich auf der Website: https://www.tugraz.at/go/professorships-vacancies

Interessentinnen und Interessenten werden gebeten, ihre Bewerbung in elektronischer Form unter Anlage der geforderten Dokumente und unter zwingender Verwendung des
bereitgestellten Bewerbungsformulars bis spätestens 12.10.2018 (Datum des Email-
Eingangs) an dekanat.etit@tugraz.at zu übermitteln.
Der Dekan: Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Wolfgang Bösch, MBA

www.tugraz.at

Die vollständige Ausschreibung finden Sie im Download.

Download

Wissenschaftliche/r MitarbeiterIn

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Römisch-Germanische Zentralmuseum , Mainz

Das Römisch-Germanische Zentralmuseum in Mainz, Stiftung des öffentlichen Rechts, ist ein international tätiges Leibniz-Forschungsinstitut und -museum für Archäologie.

Für den Standort Mainz suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiter
(EG 13 TV-L) in Teilzeit (50%)
für einen Zeitraum von 3 Jahren

Im Rahmen des Kooperative Exzellenz Projekts des Leibniz-Wettbewerbs 2018 „Resilienzfakto-ren in diachroner und interkultureller Perspektive – Was macht den Menschen widerstandsfä-hig?" forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Archäologie, Psychologie und Lebenswissenschaften gemeinsam zu Resilienzfaktoren in verschiedenen Zeiten und gesell-schaftlichen Kontexten. Gängige Konzepte und Theorien zu(r) Resilienz(faktoren) aus den Le-bens- und Sozialwissenschaften werden auf ihre Übertragbarkeit geprüft und der in den ent-sprechenden Disziplinen geführte Diskurs in der Verschränkung mit der Archäologie durch eine diachrone und raumübergreifende Betrachtung um neue Perspektiven bereichert.

Ihre Aufgaben:
• Mitarbeit in allen das Projekt betreffenden Arbeitspaketen, v.a.:
o Entwicklung theoretisch-methodischer Grundlagen: Sichtung des aktuellen For-schungsstandes, Erarbeitung von Kriterien zur Bestimmung von Resilienzfakto-ren in den materiellen Hinterlassenschaften des Menschen
o Analyse von Resilienzfaktoren in unterschiedlichen gesellschaftlichen Kontexten
o Synthesebildung: Identifizierung und Beschreibung von zeit- und raumübergrei-fenden Resilienzfaktoren
o Transfer: Erschließung der Forschungserbnisse für die breite Öffentlichkeit
• Durchführung projektrelevanter eigener Forschungen (eine max. zweiseitige Projektski-zze ist der Bewerbung beizulegen)

Ihr Anforderungsprofil:
• ein mit der Promotion abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem archäologischen Fach
• Interesse an der Thematik Resilienz und Resilienzförderung
• Bereitschaft und Offenheit zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit Psychologie und Lebenswissenschaften
• erste Erfahrungen im Bereich der Sozialarchäologie oder Cognitive Archaeology

Wir bieten:

• Beschäftigung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
• Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen
Voraussetzungen
• Zusätzliche betriebliche Altersversorgung (VBL)
• Vergünstigte Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel (Jobticket MVG Tarifgebiet 65)

Weitere Hinweise zur Stellenausschreibung:

Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Schwerbehinderte Menschen werden bei sonst gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen).

Kosten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen, können nicht erstattet werden.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und einer max. zweiseitigen Projektskizze bis zum 31.08.2018 über unser Online-Bewerbersystem unter (www.rgzm.de).

Für etwaige Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Dr. Louise Rokohl zur Verfügung: rokohl@rgzm.de

Weitere Informationen unter:

https://www.leibniz-gemeinschaft.de/ueber-uns/leibniz-wettbewerb/projekte-2018/leibniz-kooperative-exzellenz/

https://web.rgzm.de/forschung/

Download

Professur (W2) Verkehrswesen

Zum Sommersemester 2019
Hochschule für Technik und Wirtschaft, Dresden

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden ist mit rund 5 000 Studierenden und mehr als 40 Studiengängen in 8 Fakultäten die zweitgrößte Hochschule der sächsischen Landeshauptstadt.

An der Fakultät Bauingenieurwesen/Architektur ist zum Sommersemester 2019 die

Professur (W2) Verkehrswesen
(Chiffre: DD B 14)

zu besetzen.
Das Berufungsgebiet umfasst schwerpunktmäßig die Lehrgebiete
• Planung und Entwurf von Straßenverkehrsanlagen
• Verkehrsplanung und Verkehrstechnik

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Chiffre mit aussagekräftigen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Darstellung des wissenschaftlichen und beruflichen Entwicklungsweges, Listen der Veröffentlichungen, Lehrveranstaltungen und Vorträge sowie Kopien der Urkunden und Zeugnisse über alle erreichten akademischen Grade) schriftlich bis zum 28.09.2018 an:

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Dezernat Personalangelegenheiten
Friedrich-List-Platz 1
01069 Dresden
Tel. 0351/462-2307, Fax 0351/462-2173

Die vollständige Ausschreibung finden Sie im Download.

Download

Professur (BesGr. W 2) Digitales Marketing und Logistik, Professur (BesGr. W 2) Marktforschung und quantitative Methoden

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Hochschule , Emden/Leer

Seit vier Jahrzehnten auf Erfolgskurs: Die Hochschule Emden/Leer ist Impulsgeberin für die Region und setzt Zeichen für innovative Entwicklungen im Nordwesten. 4600 Studierende in den vier Fachbereichen und ca. 400 Beschäftigte schätzen das Campusleben in persönlicher Atmosphäre an den Studienorten Emden und Leer. Professorinnen und Professoren bietet die Hochschule ausgezeichnete Rahmenbedingungen für Forschung und Lehre.

Sie möchten „ganz oben dabei" sein? An der Hochschule Emden/Leer sind im Fachbereich Wirtschaft am Studienort Emden zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stellen zu besetzen:

Professur (BesGr. W 2) Digitales Marketing und Logistik
Kennziffer W 32/3

Professur (BesGr. W 2) Marktforschung
und quantitative Methoden
Kennziffer W 33
Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber ist zu gleichen Teilen den Fachgebieten „Statistik" und „Marketing/ Vertrieb" zugeordnet und soll Module in allen Studiengängen, an denen der Fachbereich beteiligt ist, anbieten.

Richten Sie Ihre Bewerbung bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer innerhalb von vier Wochen (13.09.18) nach Erscheinen dieser Anzeige an den

Präsidenten
der Hochschule Emden/Leer
z.H. des Dekans des Fachbereichs Wirtschaft
Herrn Prof. Dr. Olaf Passenheim
Constantiaplatz 4 · 26723 Emden
www.hs-emden-leer.de

Die vollständige Ausschreibung finden Sie im Download.

 

Download

Deutscher Akademikerinnenbund e.V.

Geschäftsstelle
Michaela Gerlach

Sigmaringer Str. 1
10713 Berlin

fon 030/3101 6441

gro.ve-bad@ofni

Bürozeiten:
Mo - Fr 9 - 14 Uhr

KONSENS